Die Trauer um Aretha Franklin ist ungebrochen. Die Soul-Sängerin verstarb Mitte August im Alter von 76 Jahren. Am kommenden Freitag wird die Amerikanerin zu Grabe getragen. Zuvor wollten ihr aber noch Tausende Fans die letzte Ehre erweisen. Dafür wurde die Verstorbene am Dienstag und Mittwoch in Detroit in einem offenen Sarg aufgebahrt. Zuerst in einem roten Dress, doch dabei sollte es nicht bleiben. Am zweiten Tag wurde Arethas Leichnam nämlich umgekleidet.

Ins Charles H. Wright Museum für afroamerikanische Geschichte strömten die Anhänger der "Respect"-Interpretin nun in Scharen, um sie ein letztes Mal zu sehen. Dabei lag sie am Dienstag noch in einem roten Kleid mit farblich passenden Glitzer-Pumps im Sarg. Doch schon am Mittwoch hatte man der Musikikone laut Mirror ein pastellblaues Dress angezogen. Nach diesem Tag endete dann auch die öffentliche Aufbahrung. Doch die Beerdigung soll im Netz als Livestream zu sehen sein. In welchem Outfit die Detroiterin beigesetzt wird, ist noch nicht bekannt.

Doch nicht nur die Looks von Aretha sorgen für Aufsehen. Auch die Position, in der die Soul-Diva in ihrem Sarg liegt, ist ein echtes Statement. Ihre überkreuzten Füße sollen Willensstärke und Entschlossenheit symbolisieren.

Aretha Franklin beim Tribeca Film Festival 2017Getty Images
Aretha Franklin beim Tribeca Film Festival 2017
Aretha Franklin bei einem Konzert im November 2017Getty Images
Aretha Franklin bei einem Konzert im November 2017
Aretha Franklin in DetroitGetty Images
Aretha Franklin in Detroit


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de