Sein Schicksal ist besiegelt. Fünf Staffeln lang verkörperte Kevin Spacey (59) in der Netflix-Serie House of Cards den skrupellosen Politiker Frank Underwood. Doch im vergangenen Herbst beschuldigte ein Schauspielkollege den Oscar-Preisträger, ihn im Alter von 14 Jahren sexuell belästigt zu haben, auch weitere vermeintliche Opfer meldeten sich zu Wort. Kevin wurde als Darsteller des Erfolgsformats entlassen. Im ersten Teaser für die finale Staffel wird nun auch klar, wie es um das Schicksal seiner Rolle bestellt ist.

Achtung Spoiler!
Bei Twitter postete Netflix einen kurzen Clip von Co-Star Robin Wright (52), die die Ehefrau von Kevin in der Show spielt. Am Ende der fünften Staffel übernahm sie den Posten der US-Präsidentin von ihrem Gatten. Nun können die Fans sie vor seinem Grab und dem seines Vaters stehen sehen. "Ich sage dir aber eines, Francis. Wenn sie mich begraben, wird es nicht in meinem Garten sein. Und wenn sie mir ihren Respekt erweisen wollen, müssen sie Schlange stehen", erklärt sie ihrem offensichtlich verstorbenen Partner.

Über die genauen Umstände von Underwoods Tod in dem Politthriller gab es bereits viele Spekulationen, aber konkrete Details wurden bisher nicht bekannt gegeben. Die finalen Episoden werden sich aber um die Machenschaften von Robin als Claire Underwood drehen.

Judi Dench und Kevin Spacey im April 2015
Getty Images
Judi Dench und Kevin Spacey im April 2015
Kevin Spacey und Robin Wright bei den Tony Awards 2017
Getty Images
Kevin Spacey und Robin Wright bei den Tony Awards 2017
Judi Dench und Kevin Spacey in London 2015
Getty Images
Judi Dench und Kevin Spacey in London 2015
Was haltet ihr von dem Ende für Kevin Spacey in der Serie?245 Stimmen
126
Die einzig richtige Lösung
119
Ich hatte mir was anderes vorgestellt


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de