Sabia Boulahrouzs (40) öffentliche Zweifel an Sylvie Meis' (40) Krankheitsgeschichte haben ein juristisches Nachspiel. Vor wenigen Tagen schockte die einstige Freundin der Moderatorin in der Action-Show Global Gladiators mit einer harten Ansage: Indirekt beschuldigte sie Sylvie, über ihre Brustkrebs-Erkrankung gelogen zu haben. Nach dem ersten Entsetzen knöpft sich die Blondine ihre Ex-BFF nun vor Gericht vor: Sylvie wird Sabia wegen ihrer umstrittenen TV-Aussagen verklagen.

Gegenüber Promiflash bestätigte das Büro von Sylvie Meis deren Vorhaben, ihre einst so enge Freundin nun juristisch zu belangen. "Wir werden sie verklagen. Wir haben das noch nicht getan. Sabia hat die Unterlassung bestätigt, ist aber nicht bereit, einen symbolischen Betrag an DKMS Life zu bezahlen, sowie sich öffentlich zu entschuldigen", teilte ihre Sprecherin mit. Eine Klage sei daher der nächste Schritt. Auch ProSieben und eine Insiderin, die Sabias Aussagen gestützt hatte, müssen sich nun auf rechtliche Konsequenzen vorbereiten. Der TV-Sender hat bereits alle entsprechenden Ausschnitte aus dem Netz entfernt.

In einem Bericht des niederländischen Mediums De Telegraaf äußerten Sabias Anwälte bereits ein Statement. Die Hamburgerin habe mit ihren Aussagen nicht Sylvie gemeint, dieser Kontext sei erst durch den Schnitt und die Sendung entstanden. Ende August war Sabia im Gespräch mit ihren TV-Mitstreitern Manuel Cortez (39) und Sabrina Setlur (44) gezeigt worden, in dem sie unter anderem über einen kontroversen Instagram-Post sprach, in dem sie Sylvies Erkrankung augenscheinlich schon einmal angezweifelt hatte. In der Sendung schien sie ihre Vorwürfe dann zu bekräftigen.

Sabia Boulahrouz bei der "Mary Poppins"-PremiereP.Hoffmann/WENN.com
Sabia Boulahrouz bei der "Mary Poppins"-Premiere
Sylvie Meis bei "Let's Dance" 2017Lukas Schulze/Getty Images
Sylvie Meis bei "Let's Dance" 2017
Sabia Boulahrouz im Juni 2008Getty Images
Sabia Boulahrouz im Juni 2008


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de