Dieser berufliche Werdegang ist eine echte Überraschung! Michael Michalsky (51) ist heute einer der erfolgreichsten Mode-Designer Deutschlands. Doch auch er fing mal klein an und auf dem Weg zum Erfolg musste der Berliner verschiedene Nebenjobs machen, um sich sein Studium in London zu finanzieren – und einen davon hätte man dem Fashion-Experten vermutlich gar nicht zugetraut. Michael hat früher tatsächlich mal als Türsteher gearbeitet!

Für die Kolumne "Meine erste Million" plauderte der 51-Jährige mit dem Wirtschaftsmagazin Capital über den Beginn seiner Karriere und verriet, dass er unter anderem auch als Einlass-Kontrolleur in einem Londoner Club sein Geld verdient hat – und das sogar mit großer Freude. "Jeden Abend eine coole Schar an Leuten zusammenzustellen, hat mir Spaß gemacht", erklärte er im Interview. Sein großer Traum war es aber schon immer, als Mode-Schöpfer durchzustarten: "Ich wollte meine eigenen Kollektionen entwerfen, mit meinem eigenen Namen für meine Kreationen stehen."

Diesen Traum hat sich Michael bereits im Jahr 2006 erfüllt, als er sein eigenes Label gegründet hat. Mittlerweile bringt er seine Expertise auch bei anderen Projekten ein: Als Germany's next Topmodel-Juror unterstützt er Heidi Klum (45) bei der Suche nach talentierten Nachwuchsmodels. Erst kürzlich bestätigte der Sender, dass er auch in der kommenden Staffel dabei sein wird.

Michael Michalsky bei der MICHALSKY StyleNite 2015
Getty Images
Michael Michalsky bei der MICHALSKY StyleNite 2015
Michael Michalsky beim Burda-Sommerfest in Berlin
WENN.com
Michael Michalsky beim Burda-Sommerfest in Berlin
Heid Klum und Michael Michalsky bei der Vanity Fair Oscar Party 2018
Dia Dipasupil/Getty Images
Heid Klum und Michael Michalsky bei der Vanity Fair Oscar Party 2018
Hättet ihr gedacht, dass Michael früher als Türsteher gearbeitet hat?81 Stimmen
64
Nein, das überrascht mich echt.
17
Ja, warum denn nicht?


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de