Peter Andres (45) Nerven dürften wohl gerade mächtig strapaziert sein. Vergangene Woche wurde seine Ex-Frau Katie Price (40) in eine Entzugsklinik eingewiesen. Nach einem Nervenzusammenbruch habe sich das ehemalige Boxenluder in eine 28-tägige Therapie begeben. Die Mutter des Models erhob anschließend schwere Vorwürfe: Katies Ex-Männer seien am geistigen Zustand ihrer Tochter schuld. Diese Aussage von Amy Price soll Peter schwer getroffen haben.

Ein Insider berichtete der Sonntagsausgabe der britischen Boulevardzeitung The Sun: "Peter ist sehr, sehr verletzt von Amys Kommentaren. [...] Er möchte wirklich nicht, dass Katie etwas Schlimmes passiert und er hat auch nie öffentlich über ihren Zustand gesprochen." Der 45-Jährige habe seiner ehemaligen Partnerin immer nur helfen wollen. Allerdings kämen die gemeinsamen Kinder an erster Stelle.

Tatsächlich wohnen ihre Sprösslinge Princess (11) und Junior (13) seit Juni bei Peter. Zum Schutz seiner Liebsten soll der Sänger von Katie sogar einen Drogentest verlangt haben. Was sagt ihr zu den Anschuldigungen von Katies Mutter gegen Peter? Stimmt in der Umfrage ab!

Peter Andre und Katie Price bei einer Charity-Veranstaltung, 2009Getty Images
Peter Andre und Katie Price bei einer Charity-Veranstaltung, 2009
Amy und Katie Price in SussexWENN
Amy und Katie Price in Sussex
Peter Andre, Junior Savva und Princess TiaamiiInstagram / Peterandre
Peter Andre, Junior Savva und Princess Tiaamii
Was sagt ihr zu dem Konflikt zwischen Katies Mutter und Peter?493 Stimmen
470
Ich kann Peter sehr gut verstehen. Er hat wirklich nie etwas gemacht.
23
Also, ich denke schon, dass an Amys Vorwürfen etwas dran ist.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de