Katie Price (40) machte in der Vergangenheit immer wieder Schlagzeilen durch Partyexzesse und der Beziehung mit Toyboy Kris Boyson. Jetzt schaltete sich Ex-Mann und Sänger Peter Andre (45) ein und verwehrte ihr den Umgang mit den gemeinsamen Kindern Junior (13) und Princess (10). Was zunächst wie eine Racheaktion von Peter aussah, scheint sich jetzt allerdings als ernsthafte Sorge herauszustellen – die Sängerin soll einen Drogentest machen.

Eine Quelle erzählte Mirror gegenüber: "Peter ist besorgt um Katie und die Kinder. Sie willigte dem Test ein. Er wollte sicher sein, dass alles in Ordnung ist." Der Songwriter hatte allen Grund besorgt zu sein. In der vierjährigen Ehe nahm die 40-Jährige bereits häufiger Drogen. Auch unter Alkoholeinfluss war Katie unberechenbar, wie der 45-Jährige bereits 2009 verriet: "Wenn sie trinkt, weiß ich, dass sie zu allem fähig ist." Peters Gründe für das Verwehren der Kinder scheinen also eine reine Vorsichtsmaßnahme zu sein.

Peter und Katie lernten sich während der Dreharbeiten zu der britischen Version von Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! 2004 kennen. Noch im selben Jahr heirateten die beiden. Nach dem Ehe-Aus 2009 machte Katie vor allem durch Skandale und pikante Sex-Enthüllungen über ihre Ex-Männer Schlagzeilen.

Katie Price auf der ITV Gala in LondonTristan Fewings/Getty Images
Katie Price auf der ITV Gala in London
Katie Price mit ihren fünf KindernInstagram / officialkatieprice
Katie Price mit ihren fünf Kindern
Peter Andre und Katie Price im  The Soho Hotel in London, 2009Gareth Cattermole/Getty Images
Peter Andre und Katie Price im The Soho Hotel in London, 2009
Wie findet ihr Peters Forderung nach einem Drogentest?353 Stimmen
39
Völlig überzogen! Katie hatte doch nur ein wenig Spaß.
314
Vollkommen richtig! Sie übertreibt es so langsam.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de