Es ist tatsächlich die Staffel der Superlative! Seit Anfang September laufen die neuen Episoden der Investoren-Show Die Höhle der Löwen. Carsten Maschmeyer (59), Judith Williams (46), Frank Thelen (42), Dagmar Wöhrl (64), Ralf Dümmel (51) und Georg Kofler (61) kämpfen auch in diesem Jahr um die spannendsten Erfindungen und Start-ups. Vor einigen Wochen dann der Knaller: Zwei der Unternehmer investierten mit 1,5 Millionen Euro die höchste Summe der fünfjährigen Geschichte. Heute folgte nun der nächste Hammer-Rekord.

Mit ihrer Assistenz-App Finanzguru wollen die Zwillinge Alexander und Benjamin Michel den Bankenmarkt erobern und dem Kunden Unterstützung bei der Verwaltung der eigenen Verträge und Fixkosten bieten. Sowohl Carsten als auch Frank waren höchst interessiert an den Gründern, die zehn Prozent Firmenanteile für eine Million Euro anboten. Nach einem langwierigen Hin und Her schlug Finanzprofi Maschmeyer zu und zahlte den erhofften Betrag für 15 Prozent. Damit machte er den höchsten Einzeldeal der Sendungsgeschichte und hofft auf den großen Erfolg.

Frank Thelen tat sich als Tech-Experte schwer, musste das Investment allerdings ausschlagen. Die Deutsche Bank ist bereits in das Projekt eingestiegen und da sieht er ein Problem: "Ein großes Corporate hat immer eine Agenda. Sie kann euch helfen, aber es wird auch mal schwierig werden und ich habe für mich selber die Entscheidung getroffen, ich möchte nicht mehr mit großen Corporates diskutieren."

Alexander und Benjamin Michel, Start-up-GründerFoto: MG RTL D / Bernd-Michael Maurer
Alexander und Benjamin Michel, Start-up-Gründer
Frank Thelen in "Die Höhle der Löwen"MG RTL D / Bernd-Michael Maurer
Frank Thelen in "Die Höhle der Löwen"
Alexander und Benjamin Michel von Finanzguru bei "Die Höhle der Löwen"MG RTL D / Bernd-Michael Maurer
Alexander und Benjamin Michel von Finanzguru bei "Die Höhle der Löwen"
Hat euch die App Finanzguru begeistert?762 Stimmen
382
Ja, ich werde die auch nutzen
380
Nein, da bin ich skeptisch


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de