Kommt es nun zur Annäherung zwischen Herzogin Meghan (37) und ihrem Vater Thomas Markle (74)? Zuletzt schien das Verhältnis der beiden zerrüttet. Mit seinen TV-Interviews hatte Thomas für einen Skandal gesorgt und wurde bei den britischen Royals zur Persona non grata. Doch das erste Baby von Meghan und Prinz Harry (34) könnte das bald ändern! Thomas will offenbar alles in seiner Macht Stehende versuchen, um für den kleinen Adelsspross ein guter Großvater zu sein.

Der US-Amerikaner soll sich wahnsinnig für seine Tochter und seinen Schwiegersohn freuen. "Thomas ist absolut aus dem Häuschen. Er hat davon erfahren, bevor es publik gemacht wurde und ist hocherfreut", behauptete ein Insider gegenüber The Sun. Zunächst hieß es, dass der ehemalige Lichttechniker aus der Presse von der Schwangerschaft seiner Tochter erfahren hatte. Der Rentner hoffe nun, dass er als Großvater eine Rolle im Leben seines Enkels spielen dürfe.

Dabei soll Meghan seit ihrer Hochzeit mit Harry im Mai kein Wort mehr mit ihrem Vater gesprochen haben. Ob sie ihre Schwangerschaft nun zum Anlass nahm, sich mit Thomas zu versöhnen? Der scheint jedenfalls voller Hoffnung, bald ein royales Enkelkind in den Armen halten zu dürfen.

Prinz Harry und Herzogin Meghan am Welt-AIDS-Tag 2017 in Nottingham
Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan am Welt-AIDS-Tag 2017 in Nottingham
Herzogin Kate und Prinz William nach der Geburt von Prinz George
Getty Images
Herzogin Kate und Prinz William nach der Geburt von Prinz George
Glaubt ihr, Meghan und ihr Vater versöhnen sich jetzt?589 Stimmen
470
Ausgeschlossen! Da ist zu viel vorgefallen.
119
Ja! Ein Baby verändert alles.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de