Mit diesem Kleid hat sie ganz schön was gewagt! Am Montag besuchten Herzogin Meghan (37) und Prinz Harry (34) die australische Insel Fraser Island. Bei den warmen Temperaturen, die dort herrschen, wählte die Schwangere natürlich ein luftiges Outfit. Doch ihr Dress sorgte unter Royal-Fans und Fashion-Experten sofort für eine Kontroverse. "Zu transparent", "zu freizügig", "zu sexy" wurde von vielen Seiten geraunt. Aber hat Meghan mit ihrem Look gegen das Protokoll verstoßen?

Auf dem Instagram-Profil des Kensington Palace' sammelten sich bisher schon einige kritische Kommentare zur Outfit-Wahl der 37-Jährigen. "Verdammt, das Kleid ist echt ganz schön durchsichtig" oder "Das entspricht ja wohl nicht wirklich dem royalen Protokoll mit den freien Schultern" kann man dort lesen. Tatsächlich ist Meghans Dress durchaus ganz schön hoch geschlitzt. Als sie sich zu einem kranken Fan hinunterhockte, entblößte die Ex-Suits-Darstellerin einen großen Teil ihres Oberschenkels.

Doch es gibt tatsächlich keine royale Regel, die besagt, dass Meghan ihre Schultern nicht zeigen dürfte oder keinen Beinschlitz tragen sollte, wie das englische OK! Magazin berichtete. Findet ihr das Kleid der ehemaligen Schauspielerin auch zu freizügig? Stimmt ab!

Herzogin Meghan auf Fraser Island
Getty Images
Herzogin Meghan auf Fraser Island
Prinz Harry und Herzogin Meghan auf Fraser Island
Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan auf Fraser Island
Herzogin Meghan und Prinz Harry bei den Invictus Games 2018 in Sydney
Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry bei den Invictus Games 2018 in Sydney
Findet ihr Meghans Kleid auch zu freizügig?3427 Stimmen
1342
Ja, das ist schon ein ganz schön hoher Schlitz für eine Herzogin!
2085
Nein, ich finde das voll in Ordnung!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de