Herzogin Meghan (37) treibt die australische Modebranche voran! Seit einer Woche ist die schöne Frau von Prinz Harry (34) gemeinsam mit ihrem Gatten auf großer Tour: Ganze sechs Tage hatten die werdenden Eltern in Australien verbracht, bevor sie nach Fidschi flogen. In Down Under hatte das Paar jedoch nicht nur ihre Fans zum Kreischen gebracht – besonders Meghans Auftritte in australischer Designer-Kleidung sorgten für einen modischen Boom!

Jeden Tag ein neuer und lokaler Modeschöpfer – das schien auch Meghans Devise gewesen zu sein. Denn seit Beginn der royalen Reise hatte sich die Bald-Mama täglich in wenigstens einem Teil einer ansässigen Firma präsentiert. Ihr weißes Kleid vom Premieren-Tag ließ dabei sogar die Webseite der Designerin Karen Gee einstürzen. Auch der schwarze Fummel der Marke Club Monaco, den sie an Melbournes Strand getragen hatte, ist im Onlineshop restlos ausverkauft – laut Town&Country ebenso ihre dunkle Skinny-Jeans, die sie gleich mehrfach recycelte.

Trotz ihrer Auswahl australischer Designer hatten die Royal-Fans so einiges an Meghans Outfits auszusetzen – denn die Preise der exquisiten Fummel hatten den Bewunderern der Krone gar nicht gepasst. Schon nach vier Tagen hatte die Neu-Herzogin Kleidung für stolze 18.000 Euro getragen.

Prinz William, Harry, Herzogin Meghan und Prinz Charles am Commonwealth Day 2019 in London
Getty Images
Prinz William, Harry, Herzogin Meghan und Prinz Charles am Commonwealth Day 2019 in London
Prinz William, Prinz Harry, Herzogin Meghan und Prinz Charles
Getty Images
Prinz William, Prinz Harry, Herzogin Meghan und Prinz Charles
Herzogin Meghan und Prinz Harry
Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry
Wie findet ihr es, dass Meghan sich für australische Designer entschieden hat?485 Stimmen
420
Eine tolle Geste!
65
War das nicht klar? Besonders finde ich es nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de