Sie hat mit der Vergangenheit endgültig abgeschlossen! Schauspielerin Charlize Theron (43) ist berühmt für ihre starken Frauenrollen in Hollywood-Filmen wie "Hancock" oder "Atomic Blonde". Im echten Leben kann die zweifach-Mama auch mal überfordert sein. Wer ihr in schweren Zeiten allerdings immer zur Seite steht: Ihre Mutter Gerda Maritz. Sie machte Charlize zu der Frau, die sie heute ist – obwohl sie ihren Vater erschoss.

Die Blondine äußerte sich bereits im vergangenen Jahr zum Tod ihres Vaters. Jetzt sprach sie in einem Interview mit extra darüber, woher sie ihre Kraft schöpft. "Ich denke, wir müssen alle unser eigenes Fundament finden. Niemand weiß von Geburt an wie man das Leben bestreitet und schwierige Entscheidungen fällt", so die Hollywood-Größe. Sie könne von Glück reden, dass sie eine Mutter habe, die ihr immer gesagt hat, sie solle mutig sein. Ohne die Worte ihrer Mama hätte sie nicht gewusst, was aus ihr geworden wäre.

Der Vater der 39-Jährigen war Alkoholiker. Als Charlize 15 Jahre alt war, hatte ihre Mutter den völlig betrunkenen und aggressiven Bauunternehmer aus Notwehr erschossen, um sich und ihre Tochter zu schützen. Aus Angst vor der Reaktion ihrer Mitmenschen verschwieg die Schauspielerin den Vorfall für lange Zeit.

Charlize Theron mit ihrer Mutter Gerda bei einer Fashion-Show 2008Mat Szwajkos/GettyImages
Charlize Theron mit ihrer Mutter Gerda bei einer Fashion-Show 2008
Charlize Theron beim Screening von "Tully" in New YorkTheo Wargo/Getty Images
Charlize Theron beim Screening von "Tully" in New York
Charlize Theron mit ihrer Mutter Gerda bei der Enthüllung ihres Sterns auf dem "Walk of Fame" 2005Frazer Harrison/GettyImages
Charlize Theron mit ihrer Mutter Gerda bei der Enthüllung ihres Sterns auf dem "Walk of Fame" 2005
Ist eure Mama auch euer Vorbild?1708 Stimmen
1466
Ja, absolut.
242
Nein, eher mein Papa.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de