Für ihre Traumhochzeit hatte Prinzessin Eugenie (28) eine ganz besondere Helferin! Die Cousine von Prinz William (36) und Prinz Harry (34) gab ihrem Liebsten Jack Brooksbank (32) erst vor wenigen Wochen das Jawort – und sorgte damit nach Harrys Hochzeit für das zweite royale Großereignis in diesem Jahr. Ihre glamouröse Trauung und die anschließende Party musste Eugenie allerdings nicht selbst planen: Sie hatte Unterstützung von ihrer Großmutter Queen Elizabeth II. (92)!

Das verriet Eugenies Mutter Sarah Ferguson (59) nun in einem Interview mit dem Magazin Hello!. Demnach habe die Monarchin sogar eine große Rolle in den Hochzeitsvorbereitungen gespielt. "Ich könnte Eugenies Großmutter nicht dankbarer dafür sein, dass sie diesen Tag so unvergesslich gemacht hat. Ich bin so dankbar für all die harte Arbeit und Güte hinter den Kulissen, die diesen Tag für unsere Tochter so wunderbar gemacht haben", schwärmte sie von ihrer Ex-Schwiegermutter. Was die Queen dabei im einzelnen getan hat, verriet Fergie allerdings nicht.

Stattdessen lobte die stolze Mutter Eugenies Brautkleid. Die 28-Jährige hatte sich nämlich bewusst für ein Outfit entschieden, bei dem man eine große Narbe auf ihrem Rücken sehen konnte. "Sie ist eine Inspiration für junge Frauen auf der ganzen Welt", meinte Sarah über die Fashion-Entscheidung ihrer Tochter.

Queen Elizabeth II. im Juni 2018James Whatling / MEGA
Queen Elizabeth II. im Juni 2018
Sarah Ferguson beim The Beating Hearts Ball in LondonGetty Images
Sarah Ferguson beim The Beating Hearts Ball in London
Prinzessin Eugenie bei ihrer HochzeitGetty Images
Prinzessin Eugenie bei ihrer Hochzeit
Hättet ihr gedacht, dass die Queen bei der Hochzeitsplanung so sehr geholfen hat?963 Stimmen
623
Ja, Eugenie ist schließlich ihre Enkelin!
340
Nein, als Königin hat man doch eigentlich Wichtigeres zu tun!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de