Karl Dall (77) muss den Tod seines guten Freundes verkraften! Am vergangenen Wochenende ist sein einstiger Kollege und Weggefährte Ingo Insterburg (84) an einem Krebsleiden in einem Hospiz in seiner Heimat Berlin verstorben. 1967 hatte er mit Karl, Jürgen Barz und Peter Ehlebracht die Komikergruppe Insterburg & Co. gegründet, mit der sie viele Jahre gemeinsam auf der Bühne standen. Nun nahm der Fernsehmoderator in einem rührenden Nachruf Abschied von seinem engen Vertrauten – und berichtete von einer seiner letzten Begegnungen mit Ingo!

Für Bild verfasste Karl einen Brief an seinen verstorbenen Freund. Und darin offenbarte der 77-Jährige, wie schwer ihn Ingos Ableben trotz Wissen um die Krankheit getroffen hat: "Obwohl wir beide wussten, wie es um dich steht, ist dein Tod jetzt ein fürchterlicher Schock für mich. Vor ein paar Wochen habe ich dich noch im Hospiz besucht. Du warst schwach, hast dich dagegen gewehrt, dass ich dir helfe. Mir wurde nun klar, dass jeder Besuch bei dir der letzte sein könnte", schrieb Karl ehrlich.

Vor allem, dass Ingo noch vor einem halben Jahr auf Tour gewesen war, bewundert Karl bis jetzt: "Du hast mit 84 Jahren noch auf der Bühne gestanden. Das war vorbildlich, Ingo! Wenn das alle so machen würden, wäre die Rentenkasse voll", scherzte er in seinen Zeilen. Seinen "großartigen genialen Freund" wird er mit Sicherheit noch sehr lange vermissen!

Insterburg & Co.Thomas Suchefort/ActionPress
Insterburg & Co.
Karl Dall und Ingo Insterburg in Köln 2005MEYER,THOMAS / ActionPress
Karl Dall und Ingo Insterburg in Köln 2005
Ingo Insterburg bei einem Auftritt in HamburgJörg-Martin Schulze/ActionPress
Ingo Insterburg bei einem Auftritt in Hamburg
Wie findet ihr es, dass Karl so offen über die letzten Tage seines Freundes im Hospiz gesprochen hat?319 Stimmen
280
Ich finde es toll, dass uns Karl noch einmal einen privateren Einblick in Ingos letzte Tage gegeben hat.
39
Ich finde seine Zeilen toll, hätte aber persönlich nicht so viel Einblick gegeben.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de