Herzogin Meghan (37) ist und bleibt eine kleine Rebellin. Bereits zum wiederholten Male verstieß die Ehefrau von Prinz Harry (34) gegen die Etikette des britischen Königshauses – sei es durch fehlende Strumpfhosen, ein schulterfreies Kleid oder eine nicht ordentlich sitzende Frisur. Am Ende ihrer 16-tägigen Rundreise durch Down Under bei dem Willkommensfest in der Zeremonienstätte Te Papaiouru Marae in Rotorua kam heraus, dass die 37-Jährige erneut heimlich eine Regel ihrer Schwiegeroma bricht – mit rot lackierten Fußnägeln.

Genau wie alle anderen Teilnehmer zogen Meghan und Harry aus Respekt vor den maorischen Bräuchen ihre Schuhe aus. Während Prinz Harry in seinen Anzugschuhen natürlich Socken trug, tapste Meghan mit nackten Füßen durch den Raum. Ohne die schicken Designerschuhe bekamen die Royal-Fans auch einen offenen Blick auf die Zehennägel der Fashionista. Während Meghan bei ihren Fingernägeln – wie von der Queen (92) gewünscht – auf schlichte Töne achtet, rebelliert sie, was ihre Zehennägel angeht. Diese trägt die werdende Mama in einem tiefen Rot.

Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass die Herzogin während ihrer Australienreise auf ihre Schuhe verzichtet. Bereits am Bondi Beach schlenderten Harry und Meghan ganz entspannt in lässigen Outfits durch den Sand des Traumstrands. Zusammen mit ein paar Surfern setzten sie sich für ein Pläuschchen sogar auf eine ausgebreitete Decke.

Herzogin Meghan, Te Papaiouru Marae in RotoruaGetty Images
Herzogin Meghan, Te Papaiouru Marae in Rotorua
Prinz Harry im Te Papaiouru Marae 2018Getty Images
Prinz Harry im Te Papaiouru Marae 2018
Herzogin Meghan und Prinz Harry am Bondi Beach 2018Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry am Bondi Beach 2018
Wie findet ihr es, dass Meghan ihre Fußnägel in Rot lackiert?5904 Stimmen
5301
Super – eine kleine Rebellion, die sonst kaum auffällt.
603
Nicht gut – die Queen wäre nicht begeistert.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de