Wird Herzogin Meghan (37) etwa doch noch zum Sparfuchs? Die Ehefrau von Prinz Harry (34) ist nach ihrer Hochzeit im Mai schnell zum Liebling der Royal-Fans geworden. Nur in puncto Kleidung sorgt die ehemalige Schauspielerin immer wieder für Unmut: Ihre Garderobe ist häufig sündhaft teuer und jedes Teil wird nur einmal getragen! Jetzt scheint Meghan sich die dauernde Kritik allerdings zu Herzen genommen zu haben. Sie trägt endlich ein Kleidungsstück doppelt!

Für das Royal British Legion Festival of Remembrance in London scheint die Herzogin doch tatsächlich mal einen zweiten Blick in ihren Kleiderschrank riskiert zu haben. Dort tauchte sie nämlich in einem schwarzen Mantel von Stella McCartney (47) auf. Darin wirkte Meghan nicht nur megaelegant und konnte ihr wachsendes Babybäuchlein perfekt kaschieren – Royal-Fans dürfte dieser Look auch bereits bekannt sein. Schon im Januar 2018 trug sie das Designerteil bei einem Besuch in Cardiff – damals allerdings noch ohne Herzoginnen-Titel und Babybauch.

Während diese Spar-Aktion für Meghan noch eine Seltenheit ist, ist bei Herzogin Kate (36) das Kleider-Recyclen schon an der Tagesordnung. Einige Lieblingsteile der dreifachen Mutter kommen immer wieder bei royalen Anlässen zum Einsatz. Vielleicht hat Meghan sich also einfach ein paar Styling-Tipps von ihrer Schwippschwägerin geholt.

Herzogin Meghan beim Royal British Legion Festival of Remembrance
Getty Images
Herzogin Meghan beim Royal British Legion Festival of Remembrance
Herzogin Meghan und Prinz Harry in Cardiff
Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry in Cardiff
Herzogin Meghan in Cardiff, Januar 2018
Getty Images
Herzogin Meghan in Cardiff, Januar 2018
Glaubt ihr, dass Meghan ihre Kleidung jetzt öfter doppelt trägt?2049 Stimmen
1353
Ja, sie wird sich bestimmt ein Beispiel an Kate nehmen!
696
Nein, das war mit Sicherheit eine einmalige Sache!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de