Kristina Vogel (28) kämpft weiter! Vor mehr als vier Monaten stellte ein Trainingsunfall das Leben der Bahnrad-Olympiasiegerin auf den Kopf. Die 28-Jährige kollidierte mit einem niederländischen Sportler und musste anschließend notoperiert werden. Sie erlitt folgenschwere Verletzungen und ist seither von der Brust an querschnittsgelähmt. Mit einer beeindruckend, positiven Einstellung kämpft sich die ehemalige Weltklasse-Sportlerin in einer Reha zurück ins Leben. Auch, wenn ihre Beine nicht mehr so wollen wie sie: Kristina Vogel gibt nicht auf!

Auf Instagram stellte sich die Goldmedaillengewinnerin offen und ehrlich den Fragen ihrer Fans. "Es gibt natürlich Tage, an denen mir zum Heulen zumute ist. Alles andere wäre gelogen", verriet Kristina, dass jeder Tag, eine neue Herausforderung für sie sei. Doch sie mache jeden Tag Fortschritte: "Das macht mich stolz", äußerte die 28-Jährige gegenüber ihren Fans. Natürlich bekam sie auch viele Fragen zu ihrem Alltag als Rollstuhlfahrerin gestellt. "Man kann nicht mehr so spontan sein wie früher", erklärte sie und bemängelte gleichzeitig, dass Deutschland beim Service für Rollstuhlfahrer schlecht aufgestellt sei.

Aber wie sieht Kristinas Leben nach dem Unfall aus? "Ich hatte immer Fünf-Jahres-Pläne – auf einmal habe ich nicht einmal einen Plan für die nächsten sechs Monate", gibt sie zu. "Ich glaube, dass man sich manchmal treiben lassen muss. Am Ende wird schon alles gut", blickt die 28-Jährige auch zuversichtlich in die Zukunft.

Kristina Vogel 2019
Getty Images
Kristina Vogel 2019
Kristina Vogel im November 2017
Getty Images
Kristina Vogel im November 2017
Oliver Pocher und Günther Jauch beim RTL Jahresrückblick 2008
Getty Images
Oliver Pocher und Günther Jauch beim RTL Jahresrückblick 2008


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de