Familie, Freunde und Fans von Mia Julia (31) können aufatmen: Der Sängerin geht es nach ihrem Einzug ins Krankenhaus besser! Am Montag wurde sie wegen starker Bauchschmerzen, Durchfall und Krämpfen eingeliefert. Nach aufwendigen Untersuchungen stellten die Ärzte fest, dass es sich um eine Entzündung des gesamten Dickdarms handelte. Nun scheint sie jedoch das Schlimmste hinter sich zu haben – Mias Management gibt Entwarnung!

Vier Tage habe die 31-Jährige sogar auf der Isolierstation verbracht – endlich schlagen die Medikamente an. "Die teilweise massiven Blutungen sowie die Schmerz-Koliken lassen langsam nach und sie versucht, in kleinen Happen Nahrung zu sich zu nehmen", teilten die Verantwortlichen auf Mias Instagram-Profil mit. Sie sei noch "sehr, sehr schwach" und bekomme weiterhin "starke Schmerzmittel sowie Antibiotika", aber sie habe bereits kein Fieber mehr und sei auf dem Weg der Besserung.

Zuletzt wendet sich ihr Manager Peter Brückner, mit dem Mia seit [Artikel nicht gefunden], davon neun verheiratet ist, direkt an seine Liebste: "Die Kleine ist so eine starke Frau und Kämpferin." Mia habe trotz Schmerzen ihre Konzerte nur unter Tränen absagen können und habe ihre Fans eigentlich unter keinen Umständen enttäuschen wollen. "Du bist der Wahnsinn, kleine Kämpferin. Ich liebe dich!"

Mia Julia bei einem Ballermann-Auftritt
Getty Images
Mia Julia bei einem Ballermann-Auftritt


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de