Sarah Ferguson (59) ist inzwischen dafür bekannt, mit ihrer Meinung nicht hinterm Berg zu halten. Immer wieder äußert sie sich lautstark und tritt mit ihrer Art auch mal ihren Mitmenschen auf den Schlips. Nun hat Fergie erneut zugeschlagen: In einer Fernsehsendung fuhr sie Moderator Piers Morgan (53) ordentlich über den Mund – denn der stellte der Herzogin von York etwas zu persönliche Fragen.

In der Show Good Morning Britain wollte Moderator Piers Morgan unbedingt wissen, ob Fergie sich eine zweite Ehe mit Ex-Mann Prinz Andrew (58) vorstellen könnte. Gerüchte über eine Versöhnung der beiden gibt es, da das Paar seit kurzem wieder öfter gemeinsam in der Öffentlichkeit auftritt. Fergie versucht noch Piers abzuwimmeln, doch der lässt nicht locker. Da wird es der Herzogin zu bunt: "Piers, legt dir ein eigenes Leben zu", schleudert sie ihm entgegen.

In dem Interview plauderte Fergie auch über ihre Beziehung zur britischen Königsfamilie. Die scheint darüber allerdings nicht erfreut gewesen zu sein. Die Online-Ausgabe der Sun zitiert eine Quelle aus dem Palast mit den Worten: "Die Royals fänden es großartig, wenn sie ihr Leben einfach ruhig leben könnte, ohne so ein Spektakel im Fernsehen zu veranstalten." Gerade an einem Tag, an dem Herzogin Meghan (37) sich in Nord-Kensington für die Opfer des Grenfell-Tower-Brandes einsetze, lenke das die Aufmerksamkeit in eine falsche Richtung, so der Insider.

Piers Morgan, TV-ModeratorGetty Images
Piers Morgan, TV-Moderator
Sarah Ferguson und Prinz Andrewi-Images/face to face / Actionpress
Sarah Ferguson und Prinz Andrew
Sarah Ferguson in WashingtonBrendan Hoffman/Getty Images
Sarah Ferguson in Washington
Findet ihr Fergies Reaktion gerechtfertigt?641 Stimmen
556
Ja, voll und ganz.
85
Nein, die war eine Spur drüber.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de