Verliert Deutschland bald einen seiner größten Filmhelden? Matthias Schweighöfer (37), bekannt aus Filmen wie "100 Dinge", "Russendisko" und "Keinohrhasen", hat nicht nur als Schauspieler Erfolg, sondern betätigt sich unter anderem auch als Produzent, Regisseur und Synchronsprecher. Seine Fangemeinde hierzulande ist groß. Doch es könnte sein, dass seine Anhänger bald eine Zeit lang ohne ihn auskommen müssen. Denn Matthias hat nun verraten, dass er gerne für längere Zeit in die USA will.

Im Gala-Interview sagt Matthias: "Ich will mit meiner Tochter die Route 66 runterfahren." Greta ist neun, außerdem hat der Allrounder noch einen 4-jährigen Sohn namens Valentin. Doch bei dem fast 4.000 Kilometer langen Roadtrip durch das Land der unbegrenzten Möglichkeiten soll es nicht bleiben. "Und ich möchte für eine Weile nach Amerika ziehen. Hollywood und allgemein das Leben in den Staaten haben mich schon immer fasziniert", erzählt er.

Dabei waren solche großen Reisen bis vor Kurzem noch gar nicht selbstverständlich für den Leinwand-Liebling. Erst kürzlich gestand der 37-Jährige Bild, unter ziemlicher Flugangst zu leiden. Die sei aber dank einer Therapie viel besser geworden, sodass er inzwischen schon mehrere Reisen in die USA hinter sich hat.

Matthias Schweighöfer bei der McDonald's Charity Gala 2016Getty Images / Hannes Magerstedt
Matthias Schweighöfer bei der McDonald's Charity Gala 2016
Matthias Schweighöfer, SchauspielerSascha Steinbach / Getty Images
Matthias Schweighöfer, Schauspieler
Matthias Schweighöfer, Schauspieler und ProduzentMatthias Nareyek/Getty Images for Babelsberg
Matthias Schweighöfer, Schauspieler und Produzent
Glaubt ihr, dass Matthias seine Pläne in die Tat umsetzen wird?872 Stimmen
248
Ich kann mir das kaum vorstellen. Immerhin hält ihn viel in Deutschland.
624
Ja, warum nicht? Er sollte es zumindest versuchen. Zurückkommen geht ja immer.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de