Da spricht ein stolzer (Ersatz-)Papa! Ulysses Blakeley war lange mit der inzwischen verstorbenen Mutter von Kanye West (41), Donda West, liiert gewesen. Der Rapper verbrachte einen Großteil seiner Kindheit mit dem Mann, der sich heute selber als sein Stiefvater bezeichnet. Und der scheint, wie ein richtiger Vater, mächtig stolz auf seinen Ziehsohn gewesen zu sein: Denn Ulysses hat jetzt verraten, dass Kanye als Kind ein echtes Genie war!

In einem Interview mit der britischen Daily Mail erklärte Ulysses, Kanye sei schon immer ungewöhnlich talentiert gewesen: "Er war ein Wunderkind, ein Genie, schon als ich ihn das erste Mal sah." So konnte Kanye schon als Dreijähriger realistische 3D-Zeichnungen anfertigen, später wurde ihm sogar ein Stipendium für das örtliche College angeboten, obwohl er dafür eigentlich noch zu jung war. Für Musik begeisterte sich der junge Kanye allerdings nicht. Als Kind fand der heute 41-Jährige laut Papa Ulysses vor allem Baseball spannend.

Aus dem Interview wird auch klar, dass Kanye schon als Kind ein großes Selbstbewusstsein hatte: "Einmal hat ihn jemand, der seine Zeichnungen gesehen hatte, gefragt, ob er mal Künstler werden will, wenn er groß ist. Er sagte: 'Ich bin ein Künstler!' Sein Ego hat er schon immer gehabt", so Ulysses.

Kanye West und Donda West bei der Grammy-Verleihung 2006Getty Images / Kevin Winter
Kanye West und Donda West bei der Grammy-Verleihung 2006
Kanye West auf dem Event zum 50. Jubiläum von Ralph Lauren in New York CitySartorialPhoto / SplashNews.com
Kanye West auf dem Event zum 50. Jubiläum von Ralph Lauren in New York City
Kanye West, US-amerikanischer RapperLarry Busacca / Getty Images
Kanye West, US-amerikanischer Rapper
Hättet ihr gedacht, dass Kanye schon so früh als Genie galt?245 Stimmen
100
Ja, so hätte ich ihn eingeschätzt.
145
Nein, das hat mich sehr überrascht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de