Bei dieser Online-Fehde blickt wirklich keiner mehr durch! Seit Monaten liegen Kanye West (41) und Drake (32) im Klinsch. Ein Disstrack, den der Mann von Kim Kardashian (38) mit Rapper Pusha T (41) aufgenommen hatte, brachte das Fass dann endgültig zum Überlaufen. Nun suchte der Familienvater das Gespräch mit seinem Rivalen, um die Angelegenheit endlich aus der Welt zu schaffen. Sein Wunsch: eine Entschuldigung von Drake – aber hat er die auch bekommen?

Auf Twitter postete Kanye am vergangenen Donnerstag einen Screenshot einer Textnachricht, in der ihm ein Freund mitteilt, dass Drake um eine Freigabe für seinen Song "Say What's Real" bittet. Ist das vielleicht ein Schritt in Richtung Versöhnung? Wohl kaum, denn nach einem quasi endlosen Monolog aus Tweets, in denen er klarstellte, dass Drake ihn persönlich ansprechen solle, teilte er seinen Fans mit: "Mission erfüllt: Drake hat angerufen. Übrigens, ich habe den Song nicht freigegeben."

Damit ging der Zoff in eine neue Runde: Nur einen Tag später meldete sich Kanye mit einem neuen Update. Sein Erzfeind habe ihn erneut kontaktiert und bedroht. "Also Drake, falls mir oder meiner Familie etwas passieren sollte, bist du der erste Verdächtige, also lass den Mist", schrieb er. Und auch der "God's Plan"-Interpret scheint sich in seinen eigenen vier Wänden nicht mehr sicher zu fühlen. Wie TMZ berichtet, soll er nach dem Netz-Beef sein Sicherheitspersonal aufgestockt haben.

Drake, RapperGetty Images
Drake, Rapper
Kanye West in New York247PAPS.TV / SplashNews.com
Kanye West in New York
Kanye West, RapperGetty Images
Kanye West, Rapper
Glaubt ihr, dass die Versöhnung der beiden endgültig vom Tisch ist?220 Stimmen
149
Ja, das Ding ist durch!
71
Nein, die raufen sich bestimmt bald zusammen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de