Schockgeständnis von Miley Cyrus (26)! Die Sängerin hat jahrelang Haschisch konsumiert, im vergangenen Jahr aufgehört und nun aber laut eigener Aussage wieder angefangen, Gras zu rauchen. Grund dafür soll nicht etwa zu viel Arbeit oder ihr Verlobter Liam Hemsworth (28) sein. Nein, ihre Mutter hat sie angeblich wieder zum Kiffen verführt. Doch damit nicht genug. In einer TV-Show ließ die Sängerin jetzt die Bombe platzen: Ihre Mutter rauche wie ein Schlot!

Als US-Moderator Jimmy Fallon (44) Miley nach ihrer Mutter Tish (51) fragte, gab sie eine überraschend ehrliche Antwort: "Meiner Mutter geht es sehr gut. Meine Mutter ist ein riesiger Kiffer”, verriet sie während der Aufzeichnung von The Tonight Show in New York City. Damit war Mileys Geständnis allerdings noch nicht beendet. "Sie raucht jetzt mehr Pot als alle, die ich kenne", setzte die "Nothing Breaks Like a Heart"-Interpretin noch einen drauf.

Und das, obwohl ihre Mutter zuerst ziemlich kritisch gewesen sei, als Miley mit dem Kiffen anfing. Die Musikerin habe sich damals wie ein "kleiner Teufel" gefühlt, gestand sie dem Talkshowmaster. Mittlerweile sieht das allerdings anders aus – heute rauchen Mutter und Tochter bekanntlich zusammen. Während der Arbeit verzichte die 26-Jährige allerdings auf Drogen.

Tish und Miley Cyrus im Juni 2018
Getty Images
Tish und Miley Cyrus im Juni 2018
Miley Cyrus, Sängerin
Getty Images
Miley Cyrus, Sängerin
Miley Cyrus
Getty Images
Miley Cyrus
Mutter und Tochter kiffen zusammen – was haltet ihr davon?5066 Stimmen
1560
Finde ich echt witzig – so lange es natürlich im Rahmen bleibt.
3506
Sorry, aber das geht gar nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de