1964 flimmerte die supercalifragilisticexpialigetische Geschichte von Mary Poppins mit Julie Andrews (83) in der Titelrolle zum ersten Mal über die Leinwand und sorgte für einen absoluten Kinohit. 54 Jahre später schlüpfte nun Schauspielerin Emily Blunt (35) in die Rolle des legendären Kindermädchens. Doch mit der Fortsetzung "Mary Poppins Rückkehr" soll nicht Schluss sein. Wie die Schauspielerin nun verriet, wäre sie durchaus bereit, die beliebte Disney-Heldin ein weiteres Mal zu verkörpern.

In einem Interview mit Anthony Mason vom CBS Sunday Morning bestätigte Emily, es sich vorstellen zu können, die Rolle der Mary Poppins fortzuführen. Für sie ist die zauberhafte Nanny eine echte "Superheldin", was ihrer Meinung nach nur logische Konsequenzen haben kann. "Wenn Mary Poppins eine Superheldin ist, dann haben die meisten Superhelden auch Sequels", so die 35-Jährige. Auf Masons Frage, ob sie sich eine mögliche Fortsetzung vorstellen könnte, findet die Schauspielerin klare Worte: "Ja. Ich möchte sie noch einmal sein. Ich bin sie sehr gerne."

Ab dem 20. Dezember läuft "Mary Poppins' Rückkehr" in den deutschen Kinos. Neben Stars wie Meryl Streep (69), Angela Lansbury und Colin Firth (58) ist auch Schauspieler Dick Van Dyke an Bord, der bereits 1964 in der Rolle des Schornsteinfegers Bert zu erleben war.

Emily Blunt, Joel Dawson, Pixie Davies und Nathanael Saleh in "Mary Poppins' Rückkehr"
Jay Maidment / 2018 Disney Enterprises, Inc.
Emily Blunt, Joel Dawson, Pixie Davies und Nathanael Saleh in "Mary Poppins' Rückkehr"
Emily Blunt im Dezember 2018
Splash News
Emily Blunt im Dezember 2018
Emily Blunt bei der Weltpremiere von "Mary Poppins' Rückkehr"
Getty Images
Emily Blunt bei der Weltpremiere von "Mary Poppins' Rückkehr"
Glaubt ihr, es wird noch einen Film geben?96 Stimmen
72
Klar, der kommt doch sicher gut an
24
Nein, diesen Klassiker wollen sie nicht ausschlachten


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de