Michelle Obama (54) wählte als First Lady immer den richtigen Look: nicht zu spießig, aber stets angemessen. Auf der Buchtour ihrer Memoiren “Becoming” zeigte sie, was sie modisch außerhalb des Weißen Hauses so drauf hat. Bei ihrer Auftaktlesung mit Oprah Winfrey (64) beeindruckte sie bereits mit einem One-Shoulder-Glitzer-Top und weißer Paperbag-Hose. Nun aber setzte die 54-Jährige noch eins drauf – und zwar mit schenkelhohen irisierenden Glitzerstiefeln.

Passend zum Styling-Thema von Michelle war auch Sarah Jessica Parker (53) in Glitzer gehüllt: Sie trug ein schwarzes Midikleid aus Pailletten. Doch gegenüber der ehemaligen First Lady hatte die Sex and the City-Darstellerin an diesem Abend keine Chance: In einem strahlend gelben Kleid im Wickeldesign betrat Michelle die Bühne. Zu dem hochgeschlitzten Seidenkleid trug sie Glitzerstiefel desselben Labels – zu haben für rund 4.000 US-Dollar.

Die beiden Frauen sprachen natürlich auch über Mode. So verriet Michelle, dass es ihr als First Lady immer bewusst war, dass das Augenmerk auch auf ihrer Kleidung läge – egal, über welch wichtiges Thema sie sprechen würde. Daher nutzte sie diese Aufmerksamkeit bewusst, um jungen, weniger bekannten Designern ein wenig Auftrieb zu geben. “Man merkt, dass es Menschen in dieser Branche gibt, die sich für solche Dinge berechtigt fühlen, weil sie es schon eine Weile gewöhnt sind und ich habe dieses Gefühl gehasst”, erklärte sie.

Michelle, Sasha, Malia und Barack Obama im August 2016
Getty Images
Michelle, Sasha, Malia und Barack Obama im August 2016
Michelle und Barack Obama im Januar 2009
Getty Images
Michelle und Barack Obama im Januar 2009
Michelle und Barack Obama im Februar 2018
Getty Images
Michelle und Barack Obama im Februar 2018
Wie findet ihr das Outfit?620 Stimmen
450
Richtig cool und mal etwas anderes!
170
Etwas gewagt für eine ehemalige First Lady.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de