Anzeige
Promiflash Logo
Treffen mit Trump: Kim Kardashian bewirkt Gefängnis-ReformGetty ImagesZur Bildergalerie

Treffen mit Trump: Kim Kardashian bewirkt Gefängnis-Reform

22. Dez. 2018, 8:32 - Carola H.

Kim Kardashian (38) ist immer wieder für Überraschungen gut – und auch jetzt sorgte sie einmal mehr für eine kleine Sensation! Am Mittwoch war der Reality-Star zu Gast bei US-Präsident Donald Trump (72) im Weißen Haus. Dort wurde vom Senat der sogenannte "FirstStepAct" verabschiedet, der schon bald große Veränderungen im US-amerikanischen Strafjustizsystem bewirken könnte. Ein großer Erfolg, an dem vor allem auch Kim Anteil hat!

Van Jones, ehemaliger umweltpolitischer Berater von Präsident Trump, bedankt sich bei dem Keeping up with the Kardashian-Star für seinen unermüdlichen Einsatz zur Durchsetzung des Gesetzes. Laut TMZ wird es somit schon bald 50.000 Gefängnisinsassen weniger geben und die unmenschliche Behandlung weiblicher Häftlinge soll durch die neue Reform ebenfalls nachlassen. Wie Van Jones weiter verrät, verdiene Kim größten Respekt, da sie ihren Promi-Status genutzt hat, um etwas zu bewegen und um etwas Gutes für Menschen zu tun, die sie nicht einmal kennt.

Bereits im Sommer bewirkte Kim die Freilassung von Alice Marie Jones. Diese saß 20 Jahre wegen Drogenhandels im Gefängnis, kam aber vor einigen Monaten frei, nachdem die 38-Jährige sich bei Präsident Trump für sie einsetzte. Dieser gab schließlich nach und verkürzte die lebenslange Haftstrafe.

Getty Images
Bruce Jenner mit Kris, Kim, Khloe, Kourtney und Robert Kardashian
Getty Images
Kim, Khloe und Kourtney Kardashian bei den People's Choice Awards2011
Getty Images
Kris Jenner mit ihren Töchtern Kendall, Kylie und Kim Kardashian
Hättet ihr Kim so viel Engagement zugetraut?445 Stimmen
187
Klar, sie ist einfach ein guter Mensch!
258
Ehrlich? Niemals!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de