Es ist lange her, aber noch immer legendär! Einige dürften sich noch zu gut an den irren Tanz von Streber Carlton Banks aus der 90er-Kultserie Der Prinz von Bel-Air erinnern. Die Moves waren so einmalig, dass der Schauspieler Alfonso Ribeiro (47) unübersehbare Parallelen in dem neuen Freudentanz des Videospiels "Fortnite" entdeckt haben will. Deswegen verklagt der Serienstar jetzt die Macher des Videospiels.

Der Tanz, den Alfonso laut eigenen Aussagen selbst erfand, wurde in den 90ern zu seinem Markenzeichen. Aus diesem Grund wirft der 47-Jährige den Game-Machern von Epic Games jetzt Diebstahl geistigen Eigentums vor. Der Anwalt des Serienstars, David Hecht, sagte dazu gegenüber TMZ: "Epic hat Rekordumsätze mit Download-Inhalten in dem Spiel erzielt, darunter Emotes wie 'Fresh': Und dennoch hielt es Epic nicht für nötig, Herrn Ribeiro für die Nutzung seines Konterfeis und seines geistigen Eigentums zu vergüten oder gar um Erlaubnis zu fragen."

Damit war das Statement gegenüber dem Onlineportal aber noch nicht beendet: "Es ist zu erkennen, dass Herr Ribeiros Gestalt und sein geistiges Eigentum von Epic Games in 'Fortnite', einem der aktuell beliebtesten Videospiele der Welt, widerrechtlich angeeignet wurden." Auf YouTube haben Fans mittlerweile sogar Vergleichsvideos erstellt. Alfonso selbst wolle sich zudem seinen Tanz patentieren lassen.

Witney Carson und Alfonso Ribeiro bei "Dancing With The Stars: Live!"
FayesVision/WENN.com
Witney Carson und Alfonso Ribeiro bei "Dancing With The Stars: Live!"
US-Schauspieler Alfonso Ribeiro
Jamie McCarthy/Getty Images
US-Schauspieler Alfonso Ribeiro
Will Smith, Alfonso Ribeiro und Tatyana M. Ali
ActionPress / United Archives GmbH
Will Smith, Alfonso Ribeiro und Tatyana M. Ali
Erkennt ihr die Parallelen auch?444 Stimmen
326
Eindeutig, der Tanz ist geklaut!
118
Überhaupt nicht, er will damit nur Geld machen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de