Rekord-Film bewegte Oprah Winfrey (64)! Mit "Black Panther" kreierten die Macher 2018 einen Gamechanger. Allein durch die Ticketverkäufe nahmen sie über 1,1 Milliarden Euro ein und machten die Marvel-Verfilmung, die Mitte Februar in die deutschen Kinos kam, zum größten Box-Office-Hit eines schwarzen Regisseurs. Ryan Cooglers (32) Comic-Interpretation feiert Blackness wie kaum ein anderer Film und berührte damit vor allem Medienmogul Oprah.

Vor 100 Mitgliedern der Academy und Disney-Chef Bob Iger erklärte Oprah Anfang der Woche, dass "Black Panther" etwas Größeres als nur ein Film gewesen sei. Gleich nachdem die 64-Jährige den von Disney produzierten Kino-Hit geschaut habe, habe sie "Bobby" geschrieben. "Ich hab's gesehen. Es ist einfach alles und mehr. […] Ich habe Tränen in den Augen, wenn ich nur daran denke, dass kleine schwarze Kinder mit 'Wakanda forever' aufwachsen. Er ist bahnbrechend, er macht stolz, er ist umwerfend, er ist phänomenal", habe sie laut Daily Mail Passagen aus der damaligen E-Mail wiederholt.

Die Bedeutung von "Black Panther" haben nicht nur Oprah und die Millionen anderen Kinobesucher erkannt, sondern auch die Filmbranche. Von vielen Experten wird der Blockbuster als Oscar-Favorit in der Kategorie "Bester Film" gehandelt. Am 25. Februar werden die begehrten Trophäen wieder verliehen.

Der "Black Panther"-Cast bei den Screen Actors Guild Awards im Januar 2019
Getty Images
Der "Black Panther"-Cast bei den Screen Actors Guild Awards im Januar 2019
Oprah Winfrey bei den Emmy Awards 2017
Getty Images
Oprah Winfrey bei den Emmy Awards 2017
Oprah Winfrey, Moderatorin
Getty Images
Oprah Winfrey, Moderatorin
Habt ihr "Black Panther" schon gesehen?207 Stimmen
164
Ja!
43
Nein!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de