Vor sieben Jahren zählte Mike Müller bei Deutschland sucht den Superstar neben Pietro Lombardi (26) zu den Favoriten – jetzt machte der Hobbymusiker mit negativen Schlagzeilen von sich reden: Vergangene Woche soll Mike während des Zweitliga-Duells des 1.FC Köln gegen den VfL Bochum einem anderen Fan gewaltsam gegen den Kopf getreten haben. Kurz darauf wurde er von der Polizei in U-Haft genommen. Der 32-Jährige hat sich inzwischen bereits zu der Stadion-Prügelei zu Wort gemeldet. Nun äußerte sich auch ein Zeuge zu dem schwerwiegenden Vorfall.

Gianni L. (32) wurde zum unfreiwilligen Beobachter der Attacke und bemerkte direkt, dass das männliche Opfer nach der Attacke keine Luft mehr bekam. "Ich habe dann mit meinem Finger seine Zunge aus dem Hals befreien können, dann fing er glücklicherweise an zu atmen. Ich konnte so schnell reagieren, da ich aus beruflichen Gründen eine Ersthelfer-Ausbildung absolviert hatte“, erinnerte er sich gegenüber Bild. Mike soll Giannis Aussage nach wie ein Tier gewirkt haben. "Nachdem ihn die Sicherheitskräfte in Gewahrsam nahmen, brüllte er, dass er es nicht war. Er muss aber dazu stehen, dass er einen Fehler gemacht hat", berichtete der Ersthelfer im Interview mit der Zeitschrift weiter.

Medienberichten zufolge liege das Opfer aktuell noch im Krankenhaus. Mike bereute die Prügelei hinter der Westtribüne des Stadions zutiefst. "Es tut mir alles total leid. Ich war stark alkoholisiert", beteuerte der Kölner im Interview mit Express. Der ehemalige Castingshow-Teilnehmer ist gegen eine Kaution von 10.000 Euro mittlerweile wieder auf freiem Fuß.

Mike Müller bei DSDS 2011ActionPress / GREGOROWIUS, STEFAN
Mike Müller bei DSDS 2011
Mike Müller, DSDS-Kandidat 2011GREGOROWIUS,STEFAN
Mike Müller, DSDS-Kandidat 2011
Mike Müller, DSDS-Kandidat von 2011ActionPress / GREGOROWIUS, STEFAN
Mike Müller, DSDS-Kandidat von 2011


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de