Es geschah noch ein Wunder im Hause Kardashian: Kurz vor Weihnachten überraschte Kourtney Kardashian (39) ihre Follower mit Urlaubsbildern ihrer drei Kids, Vater Scott Disick (35) – und mit seiner neuen Liebe Sofia Richie (20)! Offenbar hat sich der Reality-Star dazu entschieden, die neue Freundin ihres Ex endlich nach langer Zeit zu akzeptieren. Aber das geschah angeblich nicht ohne die Hilfe ihrer Schwester Kim (38)!

Ein Insider behauptet nun gegenüber Hollywood Life: "Kim hat einen großen Anteil daran, dass Sofia und Kourtney in Frieden leben. Kim hat Kourtney dazu angestachelt, sich mit Sofia für eine Weile anzufreunden, weil sie es für das Beste für alle Beteiligten hält. […] Kim erkennt, dass Sofia gut für Scott ist." Offenbar hat Scott aber auch ein bisschen nachgeholfen: "Kim spielt häufig den Streitschlichter in der Familie, darum ist Scott auf sie zugegangen und sie hat dann Kourtney gut zugeredet und in die richtige Richtung gewiesen."

Scott und Sofia sind mittlerweile seit einem Jahr zusammen, allerdings wollte Kourtney die Beziehung lange nicht wahrhaben. "Kourtney hat ein bisschen gebraucht, um anzuerkennen, dass auch Scott eine neue Beziehung hat und es wirklich ernst meint", so der Informant. In der Vergangenheit machte Scott schließlich vor allem mit kurzen Liebschaften und Party-Exzessen Schlagzeilen.

Der "Keeping up with the Kardashians"-Cast im April 2011 in West Hollywood
Getty Images
Der "Keeping up with the Kardashians"-Cast im April 2011 in West Hollywood
Kourtney, Robert, Kim, and Khloe Kardashian, 2007 in Los Angeles
Getty Images
Kourtney, Robert, Kim, and Khloe Kardashian, 2007 in Los Angeles
Scott Disick und Sofia Richie im Februar 2019
Getty Images
Scott Disick und Sofia Richie im Februar 2019
Denkt ihr, dass Kim wirklich als Streitschlichterin agiert hat?581 Stimmen
532
Ja, das hat sie bestimmt.
49
Nein, das sind nur Gerüchte!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de