Der Zoff zwischen Evelyn Burdecki (30) und Domenico De Cicco (35) geht Sebastian Fobe (33) an die Nieren! Der Ex-Bachelorette-Teilnehmer erlebte die aufflammende Liebe der beiden bei Bachelor in Paradise hautnah mit. Dass sie sich jetzt im Dschungelcamp so verkrachen, stimmt den TV-Beau traurig. Doch besonders die oft fiesen Kommentare der Außenstehenden, gehen Sebi auf die Nerven. Schließlich könne man nicht wissen, wer von den beiden die Wahrheit sagt!

"Ich habe eigentlich immer gesagt, die werden da drin keinen Stress haben. Ich habe wirklich gehofft, dass es dabei bleibt", erzählte Sebastian im Promiflash-Interview. Während Domenico behauptet, er und die Busch-Blondine seien nie ein richtiges Paar gewesen, spricht Evelyn hingegen von der großen Liebe. Sich auf eine Seite zu schlagen, kommt für Sebi jedoch nicht in Frage: "Im Prinzip steht Aussage gegen Aussage. Es ist von keiner Seite was bewiesen", sagte er.

Aus dem Beef zwischen den beiden Ex-Turteltauben möchte sich der 33-Jährige heraushalten. "Ich will mich bei denen nicht einmischen, die sollen ihr Ding machen." Er habe sowohl Domenico als auch Evelyn gern und fand die gemeinsame Zeit im Show-Paradies schön. Abschließend macht Sebi klar: "Mir steht nicht zu, da zu urteilen, wer recht hat. Meine Eltern haben immer gesagt: Zu allem gehören immer zwei."

Evelyn Burdecki und Domenico De Cicco im Dschungel-TelefonMG RTL D
Evelyn Burdecki und Domenico De Cicco im Dschungel-Telefon
Sebastian Fobe, ehemaliger Kuppelshow-KandidatMelanie Thiele
Sebastian Fobe, ehemaliger Kuppelshow-Kandidat
"Bachelor in Paradise"-Kandidaten in der dritten Nacht der RosenMG RTL D
"Bachelor in Paradise"-Kandidaten in der dritten Nacht der Rosen
Wie findet ihr Sebis Statement zum Evelyn-Domenico-Zoff?811 Stimmen
604
Super. Genauso sehe ich das auch.
207
Er war von Beginn an dabei. Ich finde schon, dass er Partei ergreifen könnte.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de