Am Freitagabend wurde es bei der deutschen Handballnationalmannschaft tränenreich! Bei der Weltmeisterschaft in Deutschland und Dänemark hatten die Männer von Coach Christian Prokop (40) ein klares Ziel – das Finale. Doch gegen Norwegen hieß es im Halbfinale Endstation. Zwei Tage später wollten sich die Handballer jetzt mit einem ordentlichen Spiel gegen Frankreich verabschieden. Das glückte Uwe Gensheimer (32) & Co. nicht: Die Deutschen verloren und landeten so auf Platz vier.

Am Ende hieß es in der Jyske Bank Boxen-Arena im dänischen Herning 25:26. Lange Zeit hatte die deutsche Mannschaft in der Partie den Ton angegeben, führte zur Pause mit 13:9 und setzte in dem kampfbetonten Spiel immer wieder Akzente. Doch in den zweiten 30 Minuten ließen die Vorderleute ihren Torhüter Andreas Wolff (28) viel zu oft alleine, sodass die Franzosen mehrfach zu einfachen Toren kamen. Schlussendlich agierten die Gegenspieler der Deutschen einfach deutlich routinierter und cleverer. So sicherte Superstar Nikola Karabatić seinem Team in der letzten Sekunde den Sieg.

Schwer ernüchtert trat Uwe anschließend vor die TV-Mikrofone. "Wir waren vor allem in der ersten Halbzeit viel besser. Handball kann schön sein, aber in der Situation tut es eben weh, wenn man der Verlierer ist", erklärte der Mannschaftskapitän gegenüber dem ZDF. Sein Kollege Andi Wolff stimmte ihm da zu, zog aber insgesamt ein positives Fazit unter das Turnier: "Das war fantastisch. Die Mannschaft hat top gespielt. Wir sind auch nicht gegen irgendwelche zweitklassigen Gegner raus, sondern gegen den ehemaligen Vize-Weltmeister." Habt ihr die Handball-WM verfolgt? Stimmt im Voting ab!

Deutsche Handball-NationalmannschaftGetty Images
Deutsche Handball-Nationalmannschaft
Hendrik Pekeler im Zweikampf mit Nedim RemiliGetty Images
Hendrik Pekeler im Zweikampf mit Nedim Remili
Uwe Gensheimer, Kapitän des DHB-TeamsGetty Images
Uwe Gensheimer, Kapitän des DHB-Teams
Habt ihr die Handball-WM geschaut?271 Stimmen
211
Ja, ich habe so gut wie jedes deutsche Spiel gesehen.
60
Nein, das hat mich eher weniger interessiert.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de