Das tut gleich doppelt weh: Eigentlich wollte sich Ariana Grande (25) zur Feier ihrer neuen Single "7 rings" ein gleichnamiges Tattoo auf die Handinnenfläche stechen lassen. Die Schrift sollte sich aus japanischen Kanji-Symbolen zusammensetzen. Doch kurz nachdem sie ihr Tattoo stolz der Öffentlichkeit präsentiert hatte, stellte sich heraus: Der Schriftzug enthält einen peinlichen Rechtschreibfehler, der dem Ganzen eine komplett neue Bedeutung verleiht!

Die 25-Jährige hatte ein Bild ihres Tattoos auf Instagram hochgeladen, dann aber wieder gelöscht, nachdem ein Fan sie darauf aufmerksam gemacht hat, dass das tätowierte Wort "shichirin" für einen kleinen, japanischen Grill stehe. Wie Fox News berichtet, gab Ariana auf Twitter schließlich zu, dass zur korrekten Schreibweise noch Schriftzeichen fehlen würden. Außerdem erklärte der Pop-Star, wie schmerzhaft das Stechen an dieser Stelle sei. Ein weiteres Zeichen würde sie im Moment nicht aushalten. "Wenn ich genug Kraft habe, werde ich beim nächsten Mal alles durchstehen", war sich die Sängerin weiter sicher.

Trotz allem nimmt der erfolgreiche Bühnenstar diesen Ausrutscher doch mit einer gesunden Prise Humor. Mittlerweile sind ein paar Tage vergangen und die Ex von Pete Davidson (25) hat das fehlende Schriftzeichen ergänzen lassen. Scherzend kommentierte sie ein Foto des Ergebnisses: "Ruhe in Frieden, kleiner Grill, ich vermisse dich schon. Ich hab dich wirklich gemocht!"

Ariana Grande beim Billboard Women In Music-Event im Dezember 2018Getty Images
Ariana Grande beim Billboard Women In Music-Event im Dezember 2018
Ariana Grande beim Billboard Women In Music-Event im Dezember 2018Getty Images
Ariana Grande beim Billboard Women In Music-Event im Dezember 2018
Überarbeitetes Tattoo von Ariana GrandeInstagram / arianagrande
Überarbeitetes Tattoo von Ariana Grande
Hättet ihr gedacht, dass Ariana Grande so locker mit dem Tattoo-Fehler umgehen würde?620 Stimmen
495
Klar, sie ist immerhin wirklich humorvoll und nimmt sich selbst nicht allzu ernst.
125
Nee, ich an ihrer Stelle wäre im Erdboden versunken!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de