Joey Kelly (46) ist nicht nur ein leidenschaftlicher Musiker, sonder auch Extremsportler! Bei seinen Challenges ist dem Mitglied der Kelly Family nichts zu hoch, zu weit oder zu gefährlich. Diese Draufgänger-Gene scheint er an seinen Sohn Luke (18) vererbt zu haben. Der wollte wohl schon als kleiner Knirps beweisen, wie furchtlos er ist. Sein Übermut wäre ihm beinahe zum Verhängnis geworden: Bei einem Sturz von einem Hochbett erlitt der damals Vierjährige einen Schädelbruch.

Am Donnerstagabend erzählte der 46-jährige Vater in der Talkshow von Markus Lanz (49) von dem schrecklichen Moment: "Ich war arbeiten, meine Frau rief mich an, dass Luke die Idee hatte, dass er auf dem Bett einen Überschlag machen und auf den Füßen landen könnte. Aber dann ist er auf dem Kopf gelandet und hat sich den Schädel gebrochen." Wie schlimm der Unfall wirklich war, zeigte sich im Krankenhaus. Dort teilten die Ärzte den Eltern mit, dass sich durch die Verletzung Blut in Lukes Kopf angesammelt habe und er sofort operiert werden müsse. Laut Prognose der Mediziner hätte der Junge ohne die OP Lähmungen davontragen oder sterben können.

Eine riesige Narbe am Hinterkopf und vier Titanschrauben im Kopf erinnern Luke bis heute an das Unglück. Unter Kopfschmerzen leide er aber nicht mehr. Was sportliche Abenteuer angeht, tritt er in die Fußstapfen seines berühmten Papas. Am 9. April geht es für das Vater-Sohn-Gespann in den hohen Norden: Beim Nordpolmarathon werden sie bei eisigen Temperaturen 42,195 Kilometer zu Fuß bewältigen.

Luke Kelly zu Gast bei Markus Lanz
Becher/WENN.com
Luke Kelly zu Gast bei Markus Lanz
Luke und Joey Kelly in Hamburg
Becher/WENN.com
Luke und Joey Kelly in Hamburg
Luke Kelly mit seinem Vater Joey in Berlin, 2016
Ralf Succo/WENN.com
Luke Kelly mit seinem Vater Joey in Berlin, 2016
Wusstet ihr, dass Luke diesen schweren Unfall hatte?494 Stimmen
468
Nein, ich hatte keine Ahnung!
26
Ja, das wusste ich bereits!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de