Eine Ära endet bald und dies könnte einige Fans in ein tiefes Serien-Loch stürzen: Seit 2011 flimmert Game of Thrones supererfolgreich über die TV-Bildschirme auf der ganzen Welt. In diesem Jahr endet die Fantasy-Saga mit einer fulminanten achten Staffel. Tom Wlaschiha (45) war neben Sibel Kekilli (38) einer der Deutschen, die an diesem Erfolgsformat mitwirkten. Promiflash sprach erst kürzlich mit dem Schauspieler und wollte wissen: Könnte das "Game of Thrones"-Finale wirklich enttäuschend sein, Tom?

Beim Deutschen Fernsehpreis hakte Promiflash bei dem 45-Jährigen mal genauer nach, was der Grund sein könnte, dass einige Fans nach dem GoT-Aus ernüchtert sind. "Man kann es nicht allen recht machen. Weiß ich nicht, ob einige enttäuscht sind, andere sind vielleicht deswegen dann aber total geflasht", gab der sympathische Leinwand-Hottie zu.

Erst kürzlich erweckte Maisie Williams (21) nämlich die Annahme, dass die finale Staffel einige Westeros-Supporter am Boden zerstören könnte. "Ich glaube, niemand wird glücklich sein, wenn es endet, aber ich bin wirklich stolz auf diese Staffel und die Arbeit, die wir hineingesteckt haben", erzählte die Arya Stark-Darstellerin im Interview mit Sky News.

Tom Wlaschiha, Schauspieler
Getty Images
Tom Wlaschiha, Schauspieler
Tom Wlaschiha bei der Goldenen Kamera 2019
Getty Images
Tom Wlaschiha bei der Goldenen Kamera 2019
Sophie Turner und Joe Jonas
Getty Images
Sophie Turner und Joe Jonas
Freut ihr euch schon auf die finale "Game of Thrones"-Staffel?691 Stimmen
658
Ja, und wie!
33
Nein, ich schaue so etwas nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de