Im Herbst 2018 brach über Ariana Grande (25) der Himmel ein: Im September wurde ihr Ex-Freund, Rapper Mac Miller (✝26), tot in seinem Haus in Los Angeles aufgefunden. Er starb an einer Überdosis. Im Oktober folgte die schmerzhafte Trennung von ihrem Verlobten, Comedian Pete Davidson (25). Ariana stand vor einem Scherbenhaufen, reagierte aber mit dem, was sie am besten kann: mit guter Musik. Heute steht für sie fest: Ihr Song "thank u, next" hat ihr damals das Leben gerettet.

In der "Zach Sang Show" erzählte die 25-Jährige, sie habe "thank u, next" gemeinsam mit ihren Freunden geschrieben, in sehr kurzer Zeit. Für sie selbst sei es "eine Art Lebensrettung" gewesen. Und Ari erklärte: "Es war eine extrem herausfordernde Phase in meinem Leben, die an mir gezehrt hat – und dann haben sie meine Freunde zu etwas Einmaligem und ganz Besonderem gemacht. Das hat alles in meinem Leben verändert. Es klingt wirklich kitschig, aber es war das Schönste überhaupt." Zum Startzeitpunkt sei es ihr jedoch schlechter gegangen als je zuvor in ihrem Leben.

"thank u, next" gilt als persönliche Würdigung der gescheiterten Liebesbeziehungen, die Ariana gerade durchlebt hatte. Der Song der US-Amerikanerin wurde von ihren Fans mit Begeisterung aufgenommen und avancierte zu einem der erfolgreichsten Tracks der Musikgeschichte. Allein auf Spotify wurde "thank u, next" in den ersten 24 Stunden fast zehn Millionen Mal abgerufen.

Kris Jenner mit ihren Töchtern Kendall, Kylie und Kim Kardashian
Getty Images
Kris Jenner mit ihren Töchtern Kendall, Kylie und Kim Kardashian
Pete Davidson und Ariana Grande im August 2018 in New York
Getty Images
Pete Davidson und Ariana Grande im August 2018 in New York
Ariana Grande, Entertainerin
Getty Images
Ariana Grande, Entertainerin
Hättet ihr gedacht, dass das Lied für Ariana so bedeutungsvoll war?589 Stimmen
500
Ja, allein das Thema ist schon sehr emotional.
89
Nein, das überrascht mich total!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de