Für Cardi B (26) war die Nacht der 61. Grammy-Verleihung gleich in doppelter Hinsicht ein absolutes Erfolgserlebnis. Die 26-Jährige war nicht nur gerührt, als sie als erste Frau mit dem Preis für das beste Rap-Album ausgezeichnet worden war, auch privat standen ihr die Tränen in den Augen. Denn nur wenige Stunden nach der Verleihung hat ihre erst sieben Monate alte Tochter Kulture zum ersten Mal "Mama" gesagt!

"Nach einer Woche nur Papa sagen, sagt sie Mama!", schrieb Cardi B stolz zu einem Video, das sie auf Twitter veröffentlichte. Darauf ist zu sehen, wie die Grammy-Gewinnerin, die immer noch ihr Make-up von der Verleihung trägt, ihre Freudentränen nicht mehr zurückhalten kann. "Glückliche sieben Monate Kulture! Wir lieben dich", fügte die stolze Mama dem Posting hinzu. Obwohl Cardi diesen sehr privaten Moment mit der ganzen Welt teilt, hat sie dennoch dafür gesorgt, dass ein Emoji das Gesicht ihrer Tochter verdeckt.

Wenige Stunden zuvor hatte sich Cardi in ihrer Dankesrede bei ihrer Tochter bedankt. Das Album war noch nicht vollständig, als Kulture zur Welt kam. Drei Songs fehlten noch. Aber mit der Familie im Rücken konnten die letzten Songs und Videos noch fertiggestellt werden.

Cardi B auf einer Super-Bowl-Party, 2019Splash News
Cardi B auf einer Super-Bowl-Party, 2019
Cardi B und Offset auf der Bühne bei der Grammy-VerleihungGetty Images
Cardi B und Offset auf der Bühne bei der Grammy-Verleihung
Cardi B in Los Angeles 2018Getty Images
Cardi B in Los Angeles 2018
Was haltet ihr davon, dass Cardi ihre Tochter im Netz nicht zeigt?205 Stimmen
192
Das gefällt mir. Viele Mütter sollten sich an ihr ein Beispiel nehmen.
13
Schade, die Kleine ist bestimmt zuckersüß.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de