Ab nach Hause! Diese Woche hatte Modelmama Heidi Klum (45) leider kein Foto für Nachwuchs-Mannequin Anastasiya. Die Studentin aus Stuttgart konnte die Chef-Jurorin leider weder von ihren Qualitäten vor der Kamera noch mit ihrem Können auf dem Laufsteg überzeugen. Statt ihren Exit zu bedauern, steckt die Blondine ihr Show-Aus aber sehr gut weg: Sie freut sich scheinbar sogar über ihren Rauswurf!

Im Interview mit ProSieben strahlt die rausgeschmissene Kandidatin wie eh und je – aber weshalb nur? "Ich war so froh, weil gestern war mein Geburtstag und ich war sehr traurig, ich habe auch geweint zu Hause, weil ich nach Hause und nicht in der Hütte bleiben wollte, weil wir wohnen jetzt nicht schön", offenbart Anastasiya und kommentiert damit auch die Unterkunft der Mädels – eine schlichte österreichische Berghütte. Der Chance, Deutschlands neues Supermodel zu werden, trauere sie nach eigener Aussage überhaupt nicht hinterher.

"Ich habe mich mega gefreut jetzt und natürlich habe ich gestrahlt, weil ich wusste, es ist besser, jetzt zu gehen als noch Zeit zu verlieren", gibt die gebürtige Russin zu. Nun möchte sie sich erst einmal wieder der Uni widmen – aber auch mit dem Modeln soll es weitergehen. Da sie bereits vor ihrer GNTM-Teilnahme Modelerfahrung hatte sammeln können, freue sie sich darauf, wieder ihren Weg abseits der TV-Kameras zu gehen!

GNTM-Kandidatin AnastasiyaInstagram / anasmiaa
GNTM-Kandidatin Anastasiya
Anastasiya, GNTM-Kandidatin 2019Instagram / anasmiaa
Anastasiya, GNTM-Kandidatin 2019
Anastasiya, GNTM-Kandidatin 2019Instagram / anasmiaa
Anastasiya, GNTM-Kandidatin 2019
Könnt ihr Anastasiyas Freude nachvollziehen?1014 Stimmen
864
Nein, man weiß doch schließlich, auf was man sich einlässt!
150
Ja, in dem Fall hätte ich mich wohl auch gefreut!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de