Ist damit der Seitensprung von Tristan Thompson (27) bestätigt? Seit einigen Tagen halten sich die Gerüchte mehr als hartnäckig: Rund ein Jahr nach dem ersten Fremdgeh-Skandal soll der Basketballer rückfällig geworden sein. Angeblich hat er Khloe Kardashian (34) mit Jordyn Woods (21) betrogen, einer engen Vertrauten des Kardashian-Jenner-Clans. Ein Social-Media-Kommentar von Khloes bester Freundin Malika Haqq (35) lässt nun vermuten, dass an dem Gemunkel etwas Wahres dran ist.

Das Klatsch-Magazin Hollywood Unlocked behauptet in einem Video auf seiner Instagram-Seite, dass die Gerüchte um Tristans Fehltritt wahr seien. Der Beweis: Einer der Redakteure war am Sonntag in der Bar, in der das Betrugs-Drama seinen Anfang nahm, und anschließend auch in Tristans Wohnung. Er habe also mit eigenen Augen gesehen, wie der Basketballer und das Model miteinander flirteten und mehr. Malikas Reaktion auf diesen Enthüllungs-Clip ließ nicht lange auf sich warten. Sie schrieb in Großbuchstaben: "Klare Fakten!" Auch Khloe ließ es sich nicht nehmen, sich in den Kommentaren zu Wort zu melden. Sie zeigte sich schockiert.

Die Fans spekulieren seither eifrig, ob die Gerüchte somit als wahr gelten. Wer die Vorwürfe abstreitet, ist Tristan. Nachdem sein angeblicher Seitensprung publik gemacht worden war, schrieb er auf Twitter: "Fake News" – entfernte das Posting allerdings kurz darauf wieder.

Khloe Kardashian und Tristan ThompsonSplash News
Khloe Kardashian und Tristan Thompson
Malika Haqq und Khloe Kardashian im Februar 2019Splash News
Malika Haqq und Khloe Kardashian im Februar 2019
Khloe KardashianSplash News
Khloe Kardashian
Glaubt ihr, Malika hat hier die Fremdgeh-Gerüchte bestätigt?1416 Stimmen
1231
Ja, das ist recht eindeutig.
185
Nee. Das kann man auch sarkastisch auffassen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de