Ist Das Ding des Jahres nur ein billiger Abklatsch? Aktuell flimmert die zweite Staffel der Tüftlershow über die deutschen Fernsehbildschirme. Doch nicht bei allen Zuschauern kommt die Sendung gut an. Der Grund – sie sei dem TV-Erfolg Die Höhle der Löwen viel zu ähnlich! Beide Formate würden sich um Erfindungen drehen und seien fast identisch aufgebaut. Im Promiflash-Interview erklärt "Das Ding des Jahres"-Jurorin Lea-Sophie Cramer jetzt, warum sie das ein bisschen anders sieht.

"Also ich verstehe den Vergleich nicht ganz, weil ich finde, es sind zwei komplett unterschiedliche Formate", stellt die Gründerin des Erotik-Onlineshops Amorelie klar. "Zu 'Die Höhle der Löwen' gehen fertig gegründete Unternehmen, um Investitionen von den Löwen zu bekommen. Dabei geht es um Marketing, Vertriebswege und Business-Pläne", erklärt Lea-Sophie weiter. "Das Ding des Jahres" hingegen sei eine familiäre Unterhaltungsshow, in der es vielmehr um reine Erfindungen und die Menschen dahinter gehe.

"Wir als Jury entscheiden auch gar nicht, wer weiterkommt, sondern das Publikum. Es geht nicht darum, ein Geschäft aufzubauen", erläutert die hübsche Blondine abschließend. "Obwohl ich glaube, dass die Ausstrahlung für viele ein relevanter Marketing-Push sein wird und dass ein paar echte Unternehmen aus der Show hervorgehen werden, was ich super fände." Seht ihr das auch so wie Lea-Sophie? Stimmt ab!

TV-Bekanntheit Dagmar Wöhrl
Getty Images
TV-Bekanntheit Dagmar Wöhrl
Stefanie Giesinger, Lewis Hamilton und Lena Gercke
Getty Images
Stefanie Giesinger, Lewis Hamilton und Lena Gercke
Stimmt ihr Lea-Sophie da zu?573 Stimmen
270
Ja, total – die Sendungen sind wirklich unterschiedlich!
303
Nein, sorry. Die Shows sind wirklich fast identisch!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de