Deswegen hat Vanessa Prinz also kein Wort gesagt! Nachdem die Beauty in der Kuppelshow Der Bachelor knapp am Finale vorbeigerasselt war, nahm sie am großen Wiedersehen mit Rosenkavalier Andrej Mangold (32) teil. In der Runde gab sich die hübsche Blondine jedoch auffällig still. Die Fans vermuteten daraufhin, sie sei zu traurig und überwältigt von ihren Gefühlen für Andrej gewesen. Doch im Promiflash-Interview nennt die Moderatorin Frauke Ludowig (55) jetzt den wahren Grund für Vanessas Schweigen.

"Es gab Fragen an sie – tatsächlich war die Sendung ein bisschen länger und musste gekürzt werden", berichtete Frauke beim Milka Launch der Sorte Darkmilk in Hamburg. "Die hat natürlich auch was gesagt – allerdings, die ist ja auch sehr eng mit der Jennifer – dann hat sie auch gesagt: 'Ich gönne der Jennifer ihr Glück'", ergänzte sie.

Den vermeintlichen Herzschmerz wegen Andrej habe sie Vanessa nicht angemerkt: "Ich glaube, so war sie mit ihren Gefühlen jetzt nicht dabei, dass sie um ihn getrauert hätte", stellte die Moderatorin klar. Überrascht euch ihre Schilderung der Situation? Stimmt ab!

Ex-Bachelorette Jessica Paszka und Ex-Bachelor Andrej Mangold bei den Duftstars 2019
Getty Images
Ex-Bachelorette Jessica Paszka und Ex-Bachelor Andrej Mangold bei den Duftstars 2019
Oliver Pocher und Frauke Ludowig
Getty Images
Oliver Pocher und Frauke Ludowig
Überrascht euch Fraukes Schilderung?2138 Stimmen
893
Ja, total! Ich war mir sicher, Vanessa sei einfach zu traurig gewesen.
1245
Nein, so etwas hatte ich mir schon gedacht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de