Fehlen DSDS in diesem Jahr einfach die Talente? Mit der heutigen Episode geht die Castingshow langsam in die heiße Phase: Der Recall in Ischgl steht an! 120 Kandidaten, die beim ersten Vorsingen überzeugen konnten, müssen sich erneut der Jury um Dieter Bohlen (65), Pietro Lombardi (26) und Co. stellen. Dazu werden die Teilnehmer in zwölf Gruppen eingeteilt, um dann in diesen nacheinander vor die Jury zu treten und ein Lied ihrer Wahl anzustimmen. Und das gelang vielen mehr schlecht als recht – finden zumindest die Fans der Kult-Sendung!

Auf Twitter sind sich die Zuschauer größtenteils einig: Sie sind schlichtweg schockiert von dem musikalischen Können einiger Recall-Sänger. "Früher war auch mehr Gesang beim Recall", schrieb ein User. Ein anderer hatte bloß Fragezeichen in den Augen: "Wer sind diese Flitzpiepen da im Recall? Waren die vorher beim Casting?" Aufgrund der stimmlichen Qualität der Nachwuchs-Musiker rechnete ein Nutzer sogar Kult-DSDS-Gesicht Menderes Bagci (34) hohe Chancen aus: "Dieses Jahr könnte sogar Menderes DSDS gewinnen!"

Tatsächlich sah das auch die Jury selbst bei einigen der Grüppchen, die ums Weiterkommen kämpften, ganz ähnlich. Kultfamilien-Tochter Estefania Wollny (17) und ihre neun Konkurrenten kritisierte der Pop-Titan zuerst aufgrund ihrer schlechten Song-Auswahl scharf – und schickte anschließend allesamt nach Hause.

Angelina Mazzamurro und Lukas Kepser nach der ersten Mottoshow von DSDS 2019
Getty Images
Angelina Mazzamurro und Lukas Kepser nach der ersten Mottoshow von DSDS 2019
Dieter Bohlen, Pietro Lombardi, Oana Nechiti und Xavier Naidoo in Köln im April 2019
Getty Images
Dieter Bohlen, Pietro Lombardi, Oana Nechiti und Xavier Naidoo in Köln im April 2019
Lukas Kepser während der ersten Mottoshow von DSDS 2019 in Köln
Getty Images
Lukas Kepser während der ersten Mottoshow von DSDS 2019 in Köln
Findet ihr den DSDS-Recall dieses Jahr auch so schlecht?


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de