Schreckmoment auf der Film-Pressekonferenz in Mexico City! Danny DeVito, der im Disney-Fantasy-Abenteuer "Dumbo" an der Seite von Colin Farrell (42), Eva Green (38) und Michael Keaton (67) eine der Hauptrollen spielt, kommt beim Betreten des Podiums ins Straucheln und stürzt. Der 74-Jährige fällt dabei nach vorne und schlägt hart mit dem Körper auf dem Boden auf. Es dauert einen Moment, bis ihn Helfer wieder auf die Beine stellen – und er lächelnd ans Mikro treten kann.

Kurz nach seinem Sturz ist Danny (74) dann schon wieder ganz der Alte. "Keiner druckt dieses Foto", witzelt der Schauspieler. Dann sitzt er mit einem breiten Lächeln im Gesicht im ledernen Ohrensessel auf der Bühne und beantwortet die Fragen der versammelten Presse zu "Dumbo". Danny, der in dem Streifen den Zirkusbesitzer Max Medici verkörpert, erklärt dabei auch, der Film habe ihn vor allem wegen seiner "Gib-niemals-auf-Tonalität" gereizt. Es sei ein Stück, das eine "sehr, sehr positive" Ausstrahlung mitbringe.

"Manchmal werden all deine Träume und Hoffnungen zerstört", erzählt der US-Schauspieler, der seit 2011 auch einen eigenen Stern auf dem "Walk of Fame" besitzt. "Aber wenn man alles zusammennimmt, kann man da rauskommen und es gibt ein Happy End. Und Träume werden wahr." "Dumbo" startet am 28. März in den deutschen Kinos.

Danny DeVito in Mexico City
CLASOS/MEGA
Danny DeVito in Mexico City
Danny DeVito beim "Dumbo"-Pressetermin in Mexico City
CLASOS/MEGA
Danny DeVito beim "Dumbo"-Pressetermin in Mexico City
Danny DeVito, Produzent
MEGA
Danny DeVito, Produzent
Werdet ihr euch den Film ansehen?137 Stimmen
93
Auf jeden Fall, ich habe "Dumbo" als Kind geliebt und freue mich auf den Film!
44
Nee, eher nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de