Ob Alyssa Milano (46) mit dieser Reaktion gerechnet hat? Die Schauspielerin sorgt aktuell für heftige Diskussionen. Auf ihrem Social Media-Kanal erklärte die TV-Beauty vor Kurzem, dass sie den diesjährigen Frauentag der Transgender-Community widmen wolle. Ihre Formulierung fiel bei ihren Followern jedoch durch und ein riesiger Shitstorm braute sich über der US-Amerikanerin zusammen. Der Serienstar selbst kann die ganze Aufregung aber überhaupt nicht verstehen!

"Meine Transgender-Schwestern! Heute feiere ich euch", lautete Alyssas umstrittener Twitter-Post. Ein Großteil ihrer Follower empfand ihre Worte als pure Frechheit, immerhin sei sie selbst gar nicht Transgender. Doch die 46-Jährige möchte diesen Hate nicht auf sich sitzen lassen und empfindet die Kritik als engstirnig. "Ich bin Trans. Ich bin farbig. Ich bin ein Immigrant. Ich bin lesbisch. Ich bin schwul. Ich bin körperlich eingeschränkt. Ich bin einfach alles", schildert sie ihre Sicht der Dinge auf Nachfragen anderer User weiterhin auf der Plattform.

Obwohl sich Alyssa darüber ärgert, dass ihre Worte so missverstanden wurden, ist sie auch stolz auf die aktuelle Social Media-Debatte. "Ich bin froh, dass mein Tweet diese Diskussion ausgelöst hat. Es tut mir leid, falls ich jemanden damit angegriffen habe. Ich wollte nur daran erinnern, dass Mitgefühl etwas Gutes ist", erklärt die einstige Charmed-Darstellerin.

Alyssa Milano bei den Golden Globe Awards 2019Getty Images
Alyssa Milano bei den Golden Globe Awards 2019
Alyssa Milano in Los AngelesGetty Images
Alyssa Milano in Los Angeles
Alyssa Milano im November 2018Getty Images
Alyssa Milano im November 2018
Könnt ihr die Kritik an Alyssas Post verstehen?1011 Stimmen
147
Ja, ihre Worte waren wirklich unglücklich!
864
Nein, ich habe ihre Message verstanden!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de