Er ist einer der erfolgreichsten britischen Filme der letzten Jahre und auch in Deutschland dürfte es mittlerweile in vielen Familien zur Tradition gehören, ihn in der Vorweihnachtszeit anzuschauen: Die Rede ist von der Komödie "Tatsächlich Liebe", die 2003 in den Kinos lief. Keira Knightley (33), die in einer der vielen Geschichten eine Hauptrolle spielt, wurde mit ihrer Rolle damals international bekannt – und verriet nun ein Geheimnis über den Dreh.

Die Szene, in der ihr Film-Ich Juliet realisiert, dass der beste Freund ihres Mannes Mark in sie verliebt ist, gilt als die wichtigste im Plot ihrer Geschichte. Zum Zeitpunkt des Drehs war Keira gerade einmal 17 Jahre alt – und die Pubertätshormone ziemlich durcheinander. In der The Tonight Show erzählte sie Moderator Jimmy Fallon (44): "Weißt du, das Einzige, an das ich mich wirklich bei 'Tatsächlich Liebe' erinnere, war, dass ich 17 war und den dicksten Pickel meines Lebens hatte, und wir drehten diese Szene und es war eine sehr wichtige und es war wirklich so, als wachse ein anderer Kopf aus meinem Kopf heraus." Der Pickel war der Schauspielerin zufolge so groß, dass er sich weder wegschminken noch durch Beleuchtung unsichtbar machen ließ – also wurde ihr kurzerhand ein Hut aufgesetzt.

Die mittlerweile 33-Jährige legte mit "Tatsächlich Liebe" eine internationale Filmkarriere hin. Besonderen Erfolg hatte sie außerdem mit "Stolz und Vorurteil" und der Fluch der Karibik-Reihe.

Keira Knightley in einem schwarzen Chanel-KleidGetty Images
Keira Knightley in einem schwarzen Chanel-Kleid
Keira Knightley beim Toronto International Film FestivalGetty Images
Keira Knightley beim Toronto International Film Festival
Keira Knightley in ParisGetty Images
Keira Knightley in Paris
Hättet ihr mit so einem Geheimnis gerechnet?501 Stimmen
460
Nein, überhaupt nicht!
41
Ja, irgendwie schon!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de