Das hätte wohl niemand erwartet. Hollywood-Star Danny DeVito (74) hatte einen ganz speziellen Grund, warum er die Rolle des Zirkusbesitzers Max Medici im Disney-Film "Dumbo" ohne Zögern übernommen hat. Es war eine Regieanweisung von Tim Burton (60), die manch anderen Darsteller wohl eher zum Zögern gebracht hätte: Tim hatte Danny vor Drehstart mitgeteilt, dass er sich im Film in einer Szene auch hüllenlos präsentieren muss. Und wie Danny jetzt verriet, ist gerade das für ihn besonders reizvoll.

"Als er mir gesagt hat, 'Es gibt da eine Szene in der Badewanne', habe ich gerufen, 'Ich bin dabei, Baby'. Versuch Danny davon abzuhalten, die falschen Worte zu sagen und die Klamotten auszuziehen", freut sich Danny beim Online-Portal Screen Rant. Ja, er habe eine Nacktszene, bekräftigt er, fügt jedoch gleich hinzu: "Aber ich bin nackt in der Badewanne, man sieht also nichts." In "Big Fish", ebenfalls ein Film von Tim Burton, habe er schon einmal eine solche Szene gehabt. "Damals bin ich aber aufgestanden und man hat meinen Hintern gesehen", verrät der 74-Jährige.

Im Gespräch mit dem Online-Portal betont Danny auch, dass er ein großer Fan von "Dumbo" sei und die Arbeit mit Tim liebe. Er hätte, so Danny, daher alles getan, um bei diesem Film dabei zu sein. "Dumbo" startet am 28. März in den deutschen Kinos.

Danny DeVito, SchauspielerGetty Images
Danny DeVito, Schauspieler
Danny DeVito, Kino-StarGetty Images
Danny DeVito, Kino-Star
Danny DeVitoGetty Images
Danny DeVito
Freut ihr euch auf den Film "Dumbo"?55 Stimmen
38
Ja, ich kann es kaum erwarten!
17
Nein, der Film trifft nicht meinen Geschmack


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de