Bei Gute Zeiten, schlechte Zeiten liegen Glück und Leid nah beieinander! Noch vor wenigen Wochen deutete in der beliebten Vorabendserie alles darauf hin, dass sich zwischen Nina Ahrens (Maria Wedig, 35) und Leon Moreno (Daniel Fehlow, 44) eine romantische Liaison anbahnt. Im allerletzten Moment zog Nina aber schließlich die Notbremse – aus Rücksicht auf ihre Tochter Toni (Olivia Marei), die für denselben Mann schwärmte. Aber ein Blick auf die Wochenvorschau zeigt: Nina findet liebestechnisch schon bald Ersatz – und dieses Mal geht das Familiendrama erst richtig los!

Achtung, Spoiler!
Wie RTL in der Wochenvorschau verrät, tröstet sich Nina – nach dem Flirt-Aus mit Leon – schon bald mit dem attraktiven Architekten Robert Klee (Nils Schulz). Was mit einer anfänglichen Schwärmerei beginnt, entwickelt sich offenbar nach einiger Zeit zu einer richtigen Beziehung. Problematisch dabei: Robert ist der Vater von Brenda (Annabella Zetsch) – und diese wiederum die schlimmste Widersacherin von Ninas Sohn Luis (Maximilian Braun, 22)!

Wie werden die Serienmacher wohl die Story um Nina weiterentwickeln? Auf eine Antwort müssen GZSZ-Fans wohl oder übel noch ein Weilchen warten. Denn: Erst Ende März 2019 wird Nils als Robert in der Serie zu sehen sein und die verzwickte Liebesgeschichte allmählich ihren Lauf nehmen.

Olivia Marei im März 2019Instagram / oliviamarei
Olivia Marei im März 2019
Annabella Zetsch im November 2017Instagram / annabella_zetsch
Annabella Zetsch im November 2017
Maximilian Braun im Juni 2016Instagram / maxbraun
Maximilian Braun im Juni 2016
Denkt ihr, dass sich Nina gegen Robert entscheiden wird?2184 Stimmen
1586
Ja, auf jeden Fall! So was würde eine Mutter ihrem Sohn niemals antun.
598
Nein. So viel Rücksicht kann man selbst von einer Mutter nicht verlangen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de