Khloe Kardashian (34) zieht weitere Konsequenzen. Nach dem Fremdgeh-Skandal ihres mittlerweile Ex-Freundes Tristan Thompson (28), der mit Jordyn Woods (21) fremdgeknutscht hat, kehrte die ganze Familie der 21-Jährigen den Rücken. Immerhin war Jordyn die beste Freundin von Khloes Halbschwester Kylie Jenner (21). Auch sonst war Jordyn sehr nahe am KarJenner-Clan: Sie hatte sogar einen Job bei Khloes Modelabel "Good American" – doch der Reality-Star soll sie dort jetzt rausgeworfen haben.

Dafür solle nun Nicole Williams, die schon zuvor für Khloes Marke gemodelt hat, eine zentrale Rolle spielen und Jordyn ersetzen, vermutet Hollywood Life. Dem Onlineportal zufolge würde es Sinn machen, wenn Nicole die offizielle Nachfolgerin von Jordyn wäre – schließlich ist Nicole ziemlich eng mit einigen Mitgliedern der Kardashian-Family befreundet, darunter auch Kim Kardashian (38). Das Model wurde schon oft auf Partys von Kim gesehen und hat den umtriebigen Reality-TV-Star auch bei dessen unzähligen Unternehmungen und Geschäften unterstützt.

Schon wenige Tage, nachdem der Fremdgeh-Skandal publik wurde, soll Khloe nicht nur alle Spuren von Jordyn auf der Seite ihres Labels entfernt haben. Auch der nach ihr benannte Lip Kit auf Kylie Jenners Kosmetik-Website soll für die Hälfte des ursprünglichen Preises verramscht worden sein.

Khloe Kardashian, Reality-StarInstagram / khloekardashian
Khloe Kardashian, Reality-Star
Jordyn Woods und Kylie JennerGetty Images
Jordyn Woods und Kylie Jenner
Jordyn Woods, ModelGetty Images
Jordyn Woods, Model
Hättet ihr damit gerechnet, dass Jordyn als Model für Khloes Klamottenmarke gefeuert wird?1050 Stimmen
1022
Ja, das war ja wohl mehr als klar.
28
Nee. Ich hätte gedacht, dass Khloe Berufliches und Privates trennen kann.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de