Es war der Aufreger des gestrigen Abends! In der siebten Folge der diesjährigen Germany's next Topmodel-Staffel kam es zwischen zwei Kandidatinnen zu Handgreiflichkeiten. Jasmin versetzte ihrer Mitstreiterin
Lena eine Backpfeife und riss ihr sogar brutal die Extensions raus. Heidis (45) Konsequenz: Sie hatte kein Foto für Jasmin. Doch war die Entscheidung gerechtfertigt? Promiflash-Leser haben da eine ganz klare Meinung: Ja, der Rauswurf war richtig!

Heidi zeigte sich nach den Vorfällen schockiert und zog ihre Konsequenzen: "Das hat es in vierzehn Jahren GNTM nicht gegeben. Man kann sich mit Wörtern schlagen, aber niemals mit Händen. Ich muss dich jetzt nach Hause schicken." Für die Leser von Promiflash war diese Entscheidung die einzig richtige: 95,5 Prozent hätten genauso gehandelt wie die Vierfach-Mama.

Auch Fans der Sendung bezogen schnell Stellung und standen hinter der 45-Jährigen. So kommentierte ein User nach Jasmins Prügel-Attacke in den sozialen Medien: "Also ich muss wirklich sagen, egal wie man darüber denkt – Heidi, tolle Worte gefunden! Die Aktion war scheiße. Hoffe, sie bekommt Hilfe."

Jasmin, "Germany's next Topmodel"-Kandidatin
Instagram / jasminveitcadeterosado
Jasmin, "Germany's next Topmodel"-Kandidatin
Lena, GNTM-Kandidatin 2019
Instagram / lenalswk
Lena, GNTM-Kandidatin 2019
Heidi Klum im Februar 2019 in New York
Getty Images
Heidi Klum im Februar 2019 in New York


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de