Schockierende Beichte von Emilia Clarke (32)! In der HBO-Serie Game of Thrones spielt die Britin die starke Daenerys Targaryen – "Mutter der Drachen". Auch in ihrem Privatleben musste sie schon Stärke beweisen. Während der Dreharbeiten der ersten Staffel hatte sie schwerwiegende gesundheitliche Probleme. Wie die Schauspielerin jetzt gesteht, litt sie im Jahr 2011 unter Hirnblutungen, auch Aneurysmen genannt. In dieser Zeit hatte sie Angst um ihr Leben!

"Ich hatte ein Aneurysma, eine Arterienruptur", schreibt Emilia in einem Essay für The New Yorker. "Das ist eine lebensbedrohliche Schlaganfallart, die durch Blutungen in dem Raum um das Gehirn verursacht wird", erklärt sie dazu. Sie habe es beim Workout mit ihrem Trainer bemerkt. Damals habe sie plötzlich starke Kopfschmerzen gehabt und wusste sofort: "Mein Gehirn war beschädigt." Nach der ersten Operation habe die heute 32-Jährige zeitweise nicht einmal ihren eigenen Namen sagen können. "Ich konnte mich nicht daran erinnern. Stattdessen kamen nur unsinnige Worte aus meinem Mund und ich geriet in vollkommene Panik", erinnert sich Emilia.

2013 dann der Schock: Sie musste sich aufgrund eines zweiten Aneurysmas erneut operieren lassen. Die OP sei schmerzhafter gewesen als die erste: "Teile meines Schädels waren durch Titan ersetzt worden." Beide Eingriffe verliefen gut und Emilia kämpfte sich zurück. Nun hat der Serien-Star die Stiftung "SameYou" ins Leben gerufen, die sich für Menschen mit Hirnverletzungen und Schlaganfällen einsetzt.

Die Hauptdarsteller von "Game of Thrones" im April 2019Getty Images
Die Hauptdarsteller von "Game of Thrones" im April 2019
Emilia Clarke, SchauspielerinGetty Images
Emilia Clarke, Schauspielerin
Emilia Clarke, SchauspielerinAlberto E. Rodriguez / Staff / Getty Images
Emilia Clarke, Schauspielerin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de