Sie ist fast 70 und steht dazu! Bereits seitdem Schauspielerin Jane Seymour (68) volljährig ist, gehören Drehtage und Beauty-Druck für sie zum ganz normalen Alltag. Um äußerlich mit der jüngeren Konkurrenz mithalten zu können, ließ sie sich schon mit 18 Jahren das Nervengift Botox injizieren. Hat sie in letzter Zeit noch einmal zu dem Schönheitshelfer gegriffen? Jetzt betonte Jane, dass Beauty-Eingriffe wie diese für sie definitiv der Vergangenheit angehören!

“Ich fühle mich immer noch wahnsinnig sexy. Ich lasse die Finger von Botox. Ich hisse die Flagge für ältere Frauen!”, beteuerte sie nun gegenüber Closer. Mit den Jahren habe die “Dr. Quinn”-Darstellerin ihre Hautunebenheiten lieben gelernt: “Ich habe so viele Falten. In ‘The Kominsky Method’ spiele ich gerade eine Frau um die 70 Jahre, dafür trage ich eine graue Perücke und zeige all meine Falten. Ich freue mich so, das tun zu können!”, verriet die Britin weiter.

Für Jane hat es sich offenbar ausgezahlt, dem jugendlichen Beauty-Wahn den Kampf anzusagen – rückblickend könne sie nämlich feststellen: “Auch mit zunehmendem Alter hatte ich keine Probleme, Rollen zu bekommen.”

Schauspielerin Jane Seymour bei den Oscars 2019Jamie McCarthy/Getty Images for EJAF
Schauspielerin Jane Seymour bei den Oscars 2019
Jane Seymour, SchauspielerinGetty Images
Jane Seymour, Schauspielerin
Jane Seymour, SchauspielerinGetty Images
Jane Seymour, Schauspielerin
Hättet ihr gedacht, dass Jane auf Botox verzichtet?515 Stimmen
106
Nein, das hat mich wirklich überrascht – schließlich benutzen das sehr viele Promi-Damen!
409
Ja, denn sie sieht sehr natürlich aus.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de